?Der 8. Vorsatz?

oder: Die Schwierigkeit, sich Dinge vorzunehmen
von Bernd M. Britten

Normalerweise gehöre ich nicht zu denen, die sich ständig irgendetwas vornehmen und schon gar nicht dann, wenn es alle tun. Also just vor dem Jahreswechsel, vielleicht beim 40. oder 50. Geburtstag, oder wenn man gerade wieder einmal mit einer heftigen Grippe im Bett mit sich und der Umwelt ins Gericht geht.

?Der 8. Vorsatz? weiterlesen

Pressemitteilung des ATE

Im März 1982 wurde die Vereinigung ASSOCIATION THERAPIE EQUESTREâ¬ý gegründet. Diese Vereinigung hat das Ziel Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit körperlichen und geistigen Störungen mit Hilfe des Pferdes eine krankengymnastische Behandlung anzubieten um ihre Rehabilitation zu verbessern und zu fördern. Diese Art der Therapie heisst Hippotherapie, sie wird überwacht durch einen Arzt, spezialisiert in der funktionellen Reedukation und Readaptation und durchgeführt von 2 Krankengymnasten und einem Team von 10-12 Co-Therapeuten und Helfern. Pressemitteilung des ATE weiterlesen

Crève Coeur absolviert 70 Tage Leistungsprüfung in Adelheidsdorf

Der bildhübsche Holsteiner, Sohn des internationalen Top-Hengstes Carthago Z aus einer Calypso II / Rio Negro Mutter belegte unter 32 Teilnehmern aus allen deutschen Zuchtgebieten mit einem fantastischen Index von 127,89 Punkten den 4. Platz und somit Leistungsklasse I. Seine besonderen Stärken hatte der Hengst im Springen mit einem Index von 126,49 Punkten, welche Platz 3 bedeuteten. Dressurwertnote 117,36 Punkte, Rang 5! Crève Coeur absolviert 70 Tage Leistungsprüfung in
Adelheidsdorf
weiterlesen

14.12. ? 15.12.2002 Springturnier in Merl

Am letzten Wochenende hatte die Société Hippique rurale in Merl wiederum zu einem Winterturnier eingeladen. Auch diesmal war der Samstag den schwierigen Springen vorbehalten. Ab Klasse A waren Springen von Klasse L und MB ausgeschrieben. 89 Starter waren in den drei Kategorien zu verzeichnen, so dass eine Aufteilung in Abteilungen nicht nötig wurde. Mit Siegen von Frédéric Bernard in Klasse A und Diane Schreiber in Klasse L war der gastgebende Verein zweimal auf Platz eins vertreten, das Springen der Klasse MB ging an den deutschen Gastreiter Steffen Hauter. 14.12. ? 15.12.2002 Springturnier in Merl weiterlesen

Weltcupspringen von Genf

Markus Merschformann (Laer) belegte im Weltcupspringen in Genf mit Camirez B mit einer fehlerfreien Runde im Stechen in der Zeit von 37,84 Sekunden den zweiten Platz. Im mit 13 Teilnehmern besetzten Stechen kam nur noch ein Reiter mit einer schnelleren Zeit ohne Fehlerpunkte ins Ziel. Mit Baloubet de Rouet konnte sich Rodrigo Pessoa (Brasilien) in 36,72 Sekunden den Sieg sichern. Dritter wurde Trevor Coyle (Irland) mit Fleur mit einer Nullrunde in 38,10 Sekunden. Weltcupspringen von Genf weiterlesen

2003 Lehrgänge mit Karsten Huck in Befort

Nach dem großen Erfolg des letzten Lehrganges ist es den Verantwortlichen vom Cercle Hippique Casino 2000 gelungen wiederum Karsten Huck zu einer Serie von drei Lehrgängen zu verpflichten. Karsten Huck, geboren im November 1945, von Beruf Diplom-Kaufmann ist heute Reitlehrer auf seiner eigenen Anlage in Borstel in Schleswig Holstein. 2003 Lehrgänge mit Karsten Huck in Befort weiterlesen