14.12. ? 15.12.2002 Springturnier in Merl

Am letzten Wochenende hatte die Société Hippique rurale in Merl wiederum zu einem Winterturnier eingeladen. Auch diesmal war der Samstag den schwierigen Springen vorbehalten. Ab Klasse A waren Springen von Klasse L und MB ausgeschrieben. 89 Starter waren in den drei Kategorien zu verzeichnen, so dass eine Aufteilung in Abteilungen nicht nötig wurde. Mit Siegen von Frédéric Bernard in Klasse A und Diane Schreiber in Klasse L war der gastgebende Verein zweimal auf Platz eins vertreten, das Springen der Klasse MB ging an den deutschen Gastreiter Steffen Hauter.
Am Sonntag standen neben den Pony-Springen Prüfungen bis zur Klasse L auf dem Programm. Aufgeteilt wurden die Prüfungen nach Ranglistenpunkten und Altersklassen. Als Sieger gingen in Klasse E Fabienne Rommelfanger und Linda Thiry hervor. Im 0-Springen machten Anouk Wenandy, Nathalie Hack und Conny Fraiture das Rennen um den ersten Platz. Im A-Springen für Junioren bestätigte Nathalie Hack ihre gute Form, sie belegte hier wie in Klasse 0 den ersten Platz. In der Abteilung in Klasse A bei den Jungen Reitern, Reitern und Senioren kam die CRL-Reiterin Sandy Winandy mit Joy zu Siegerehren. Das schwierigste Springen dieses Tages, die Prüfung der Klasse L ging wiederum an einen deutschen Gastreiter, Felix Schneider. Nächster Termin in Merl ist zum Jahresende das internationale Spring- und Dressurturnier der Luxemburger Studentenreiter.

Zu den Ergebnissen



L\'Étrier-Banner


Studbook-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.