2022 August // Buchtipp


Dressur meets Working Equitation (FNbuch)

Autor(en): Nicola Danner, Birte Ostwald

„Warum Working Equitation?“ Entstanden aus der Arbeitsreitweise auf dem Feld und der Arbeit mit Rindern findet die noch recht junge und rasante Reitsportdisziplin Working Equitation weltweit immer mehr Anhänger. Jeder engagierte Reiter – sei es, dass er direkt einsteigen oder aus einer anderen Disziplin oder Reitweise hinüberschnuppern möchte, findet auf seine Fragen in diesem Buch die Antworten.
„Warum Working Equitation?“ Entstanden aus der Arbeitsreitweise auf dem Feld und der Arbeit mit Rindern findedie noch recht junge und rasante Reitsportdisziplin Working Equitation weltweit immer mehr Anhänger. Jeder engagierte Reiter – sei es, dass er direkt einsteigen oder aus einer anderen Disziplin oder Reitweise hinüberschnuppern möchte, findet auf seine Fragen in diesem Buch die Antworten.

Vom Ursprung über die Tradition, vom Training bis hin zur Turniervorbereitung gibt dieses Buch einen Überblick.

Anspruchsvoll und spannend auf dem Turnier, spaßig und abwechslungsreich im Training – Working Equitation bietet vielseitiges Reiten für jeden Reiter, jede Reitweise und Pferderasse.

Das Buch macht mit schönen Fotos aus der Welt der Working Equitation Laune, einen Blick über den Tellerrand zu wagen, sei es zu Trainingszwecken oder als Turniersportdisziplin. Nachdem der Reiter die Beschreibung der Hindernisse gelesen hat, motivieren entsprechende QR-Codes, direkt mit dem Training zu beginnen. Die Filme hinter den QR-Codes beschreiben jedes einzelne Hindernis und laden zum Ausprobieren und Trainieren ein.

Aus dem Inhalt:

Ursprung und Geschichte
Das Working Equitation Pferd
Dressur – Stiltrail – Hindernisse
Speedtrail – der Publikumsmagnet
Rinderarbeit – das Highlight
Das Working Equitation Turnier
Tipps für den Veranstalter

Zielgruppe: Reiter aller Disziplinen, Reitweisen und Pferderassen
www.fnverlag.de
zum PDF0006 Dressur meets working_000010



Amis du Cheval islandais


La Luxembourgeoise-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.