Hattrick für Schulz in Lipica

Beim Worldcup-Dressurturnier im slowenischen Lipica konnten die Luxemburger Reiter mit hervorragenden Resultaten überzeugen. Sascha Schulz, Profi aus Leudelange hatte seinen Routinier Florieux und seine Zukunftshoffnung Sacrė Coeur gesattelt. Im Prix St. Georges konnte er mit beiden Pferden das fünfköpfige Richtergremium überzeugen und siegte souverän mit dem 8-jährigen Hannoveraner Sacrė Coeur und platzierte sich auf Rang 2 mit dem 11-jährigen Westfalen-Wallach Florieux.
In der Intermediaire 1 entschied er sich für den bewegungsstarken Sacrė Coeur, für den dieses Turnier sein internationales Debut war, und siegte auch hier vor dem Deutschen Benjamin Werndl mit Royal Spirit, ehemaliger Europameister der Jungen Reiter.

In der abschließenden Kür gelang ihm dann mit Florieux, was bisher noch kein Luxemburger Reiter bei einem internationalen Turnier schaffte: Dritter Sieg an einem CDI*** Besonders erfreulich auch der erste internationale Auftritt seiner Schülerin Dana Beck, die sich in der Finalprüfung mit ihrem neuen Pferd “Chamberlain” auf dem hervorragenden 4. Rang platzierte.

Die ebenfalls für die Ecuries des prės Leudelange reitende und jüngst in den COSL berufene Isabelle Costantini (Foto rechts) wagte mit ihrem selbst ausgebildeten “Rimbeau” ihren ersten Auftritt bei einem Worldcup-Turnier und wurde für ihren durch Leichtigkeit und Lektionssicherheit gekennzeichneten Ritt mit 67,725% und dem 7. Platz belohnt.

Mit Spannung wird nun das CDI am kommenden Wochenende in Compiegne erwartet, an dem alle Aspiranten für die Europameisterschaften teilnehmen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.