European Youngster Cup – Noemie Goergen ist dabei

(Salzburg) Jetzt geht es ums Ganze: Das Finale des European Youngster Cup findet erstmals beim CSI Salzburg Pappas Amadeus Horse Indoors vom 6. bis 9. Dezember statt. Nach 20 Turnieren in sieben Nationen stehen die Teilnehmer am Finale des U25-Projektes fest und sicher ist Salzburg kann sich auf was gefasst machen&.

Drei Österreicherinnen sind übrigens dabei mit Florentina Kohl, Stefanie Bistan und Melanie Buchner. Letztere erhielt eine Wildcard von den Organisatoren, Stefanie Bistan ist Österreichs Staatsmeisterin der Jungen Reiter und Florentina Kohl eroberte das Finale durch gute Platzierungen und folglich viele Punkte im EY-Cup Ranking.


Zugelassen sind in Salzburg zum Finale des European Youngster Cup die Sieger der 20 EY-Cup Turniere und die besten Kandidaten aus dem Ranking. Dazu gesellen sich erstmals die sieben nationalen Meister der Jungen Reiter aus den am EY-Cup beteiligten Nationen Schweiz, Österreich, Spanien, Belgien, Luxemburg, Italien und Deutschland. Insgesamt 35 junge Springreiterinnen und Springreiter treten in Salzburg an.

Ab Donnerstag, dem 6. Dezember, läuft der Countdown für das Finale des European Youngster Cups. Dann wird in einem internationalen Springen (Fehler/Zeit) die erste Qualifikation zum Finale entschieden. Am Samstag folgt die zweite Runde in einem Fehler/Zeit-Springen und das Kleine Finale für 19 Teilnehmer, denn das EY-Cup-Finale am Sonntag erreichen nur die 16 besten Teilnehmer aus den beiden Qualifikationen. Die Finalprüfung ist ein internationales Springen (1,45 m) mit Stechen und ist mit 23.000 Euro dotiert. Pressemitteilung vom 25. November 2012

Luxemburg: Noemie Goergen nimmt am Finale des European Youngster Cup teil. Sie ist durch ihren Sieg in der Landesmeisterschaft der Jungen Reiter 2012 für die Teilnahme qualifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.