2e TREC du Lac de la Haute-Sûre

4. 5. August 2012 in Boulaide

TREC Techniques de Randonnée Equestre de Compétition ist eine noch sehr junge Reitsportart in Luxemburg. Nach der erfolgreichen Austragung des 1sten TREC du Lac de la Haute-Sûre im Oktober 2011 (nur T1 Einsteiger) veranstalteten die Mitglieder der TREC Lëtzebuerg asbl auf dem Gelände des Reitstalls Dixen Horses in Boulaide kürzlich die zweite Auflage des Wettbewerbs, dieses Mal in den Kategorien T1 (Klasse E), T2 (Klasse A), T3 (Klasse L). Gemeldet waren 37 Reiter aus Luxemburg, Belgien, Holland und Frankreich.


Samstags fand, bei herrlichstem Wetter, der Orientierungsritt (POR: Parcours dOrientation et de Régularité) nach Karte, Kompass und vorgeschriebenen Geschwindigkeiten statt (T1 15km; T2 – 27 km, T3 34km). Vor und nach dem Ritt mussten die Pferde dem Tierarzt vorgestellt werden.

Am Sonntagmorgen fand die Rittigkeitsprüfung (MA: Maîtrise des Allures) statt. Auf einer schmalen 150m langen Strecke wurden ein versammelter Galopp und ein starker Schritt bewertet.

Nach dem Mittagessen ging es dann auf die neu errichtete Geländestrecke (PTV: Parcours en Terrain Varié). Diese erwies sich als technisch anspruchsvoll. Der schnelle Wechsel zwischen Sprüngen und Geschicklichkeitshindernissen verlangte von Pferd und Reiter höchste Konzentration.

In der Klasse T1 blieb der Sieg in Einzel und Mannschaft in Luxemburg (Einzel: Sonja Muller auf Good Dancer; Mannschaft: Sonja Robert auf Pegasus und Christel Willner auf Go on Top). Der Niederländer Nils Velinga gewann mit Olly und Handpferd Woodie die Klasse T2 Einzel, die Belgierinnen Stéphanie Seron mit Sténysphé und Vanessa Baens mit Chloé die Klasse T2 Mannschaft. T3 Mannschaft ging an die Französinnen Célia Costalunga mit Oliver de Bonjac und Léa Bieber mit Näl Erlenhof. In T3 Einzel konnte die junge Belgierin Emmeline Renard auf Djahlil ihre Konkurrenten hinter sich lassen.

Sowohl die Teilnehmer als auch die Organisatoren waren mit dem Ablauf mehr als zufrieden Die asbl TREC Lëtzebuerg hofftt im kommenden Jahr einen Lauf des Europacups in Luxemburg austragen zu können.



ICP-Button-rotation


Haflinger-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.