15.06.-17.06.2012 Springturnier in Waldbredimus.

Mit großer Zufriedenheit blickt der Club Equestre Pegasus auf sein Springturnier zurück, auch wenn das Wetter am Samstag außer Regen nichts zu bieten hatte. Dass das Turnier ein Erfolg wurde war vor allem der guten Reitpiste der Anlage Mangen in Waldbredimus zu verdanken, die allen Unbillen trotzte. Zum Abreiten stand die Halle zur Verfügung sodass die Reiter trotz des verregneten Samstag zahlreich am Start waren. In den Springpferdeprüfungen die von Klasse A bis zur Klasse M* gingen waren Steffen Hauter in A und L, sowie Basile Bettendorf in M* mit Stechen die Sieger. Weiterhin auf den vorderen Plätzen Charlotte Bettendorf und Victor Bettendorf. Das Springen der Klasse M** ging an Katja Haep auf Lindsay, die Stilspringen der Klasse A an Basile Bettendorf, auf Cappuccina, Charlotte Dewitte auf Louis und an Mel van der Weken auf Bonny.


Am Samstag fiel am Abend das Jump&Drive aus um die Piste zu schonen, und wude durch ein Stafettenspringen ersetzt, das Barrierespringen fand wie vorgesehen statt. 11 Reiter waren am Start, geritten wurde bis zu einer Höhe von 1,80m was 5 cm höher war als im letzten Jahr. Nach der letzten Runde teilten sich Kim Grangenette auf Donar-J, Conny Fraiture auf Dallas und Mike Lepiem auf Coco dEclipse den Sieg. Die Hauptprüfung des Tages, ein Springen der Klasse S* konnte Ken Gruber auf Charanto für sich entscheiden vor Elmar Vinkelau auf Extra Choice und Gerd Geyer auf Concantus. Weitere Sieger an diesem Tage waren in Klasse A Saskia Kunz auf Grace, Corine Spiroux auf Kasharin und Céline Bonert auf Missise. In Klasse L lag Jessy Fraiture auf Monti auf dem ersten Platz, Céline Bonert auf Tilucienne Van Het Eikelbos und Immo Peltzer auf Cartagena. Das M* Punktespringen ging ebenfalls an Jessy Fraiture auf Monti in der 1. Abteilung, die 2 Abteilung dieses Springen gewann Alan Kelly auf Ulocia. Die Hauptprüfung am Sonntag, der Grand Prix de Waldbredimus in Klasse S mit Stechen geritten ging an den Sieger dieser Klasse vom Samstag, Ken Gruber wiederum auf Charanto, vor Steffen Hauter auf Powers Platin und Thorsten Volz auf Corner. In Klasse M* konnten sich Noemie Goergen auf Laness und Steffen Hauter auf Larix auf dem 1. Platz behaupten. Stefanie Brendel siegte in Klasse A auf Zarclair und Immo Peltzer auf Cartagena in Klasse L.

Am nächsten Wochenende findet in der Anlage ein Dressurturnier statt mit Dressurpferdeprüfungen am Freitag, und Dressurprüfungen bis zur Klasse M am Samstag und am Sonntag.

Zur Turnierübersicht mit den Ergebnissen und allen Infos>>>



22


Jongfelderhof-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.