19.-22.08.2010 CSI* Leudelange

Im Rahmen des CSI* Leudelingen fanden internationale Starter ebenso wie unsere einheimischen Reiter einen würdigen Rahmen ihre Fähigkeiten und die ihrer Pferde unter Beweis zu stellen. Mit nationalen Prüfungen am Dienstag und mit Prüfungen für Junge Pferde am Mittwoch fiel der Startschuss für eines, neben Roeser, größten Events im Luxemburger Springsport.
Dass die Reitanlage der Ecuries des Prés sich hervorragend für Grossereignisse eignet hat sich seit einigen Jahren bestätigt und so findet auch das alljährlich stattfindende internationale Springturnier eine immer bessere Resonanz in internationalen Kreisen.

Die Ausschreibung beinhaltet den klassischen Ablauf internationaler Turniere mit kleiner, mittlerer und großer Tour. Ein spannendes Ereignis birgt alljährlich das am Samstagabend stattfindende Mächtigkeitsspringen Six Barres, das übrigends in diesem Jahr ohne Luxemburger Teilnahme von dem Niederländer Brecht Goossens auf dem 16-jährigen Wallach Raltano Van Het Bos gewonnen wurde.

Kein einziger Sieg ging bei 14 internationalen Prüfungen an die Luxemburger Teilnehmer obschon sie durchwegs gute Leistungen zeigten. So wurde Charlotte Bettendorf als beste Amazone des Turniers ausgezeichnet und dementsprechend auch als beste Luxemburger Teilnehmerin insgesamt. Sie war in 7 Siegerehrungen auf diesem Turnier präsent dies mit Cyr Dairsain, mit Orange Rouge, mit Aljana sowie und im Grossen Preis mit Eucalyptus du Gibet.

Féderic Bouvard, der Sieger im Großen Preis von Leudelingen war außerdem bester Reiter des gesamten Turniers. Er war neunmal in den Siegerehrungen präsent.

Mit guten Resultaten und einem ausgezeichnetem zweiten Platz im 1. Springen der kleinen Tour wartete die CHB-Reiterin Lyn Theis mit Japy auf.

Einen guten 5. Platz belegte Ken Gruber mit Atlanta in der mittleren Tour ebenso wie Frank Schiff mit Cashmere auf Platz 11 und Liette Thiry mit Quick Ann auf Platz 15 und Julie Thiry mit Carletta auf Platz 16 .

Frédéric Bernard und Lynn Theis waren weiterhin in der Platzierung im Zwei Phasen Springen über 1,35m dabei, Bernard zudem im Punktespringen, während Toini Glesener und Viktoria Häussler sich platzierungsmässig in der großen Tour behaupteten.

Der Große Preis von Leudelingen zu dem sich 10 Luxemburger Teilnehmer qualifiziert hatten geriet zum Triumpf von dem Franzosen Frédéric Bouvard vor den Belgiern Joke Mardaga und Karline de Brabander.

Erfolgreich platzierten sich hier Charlotte Bettendorf auf Eucalyptus du Gibet, Liette Thiry auf Silk Thread und Marc Schartz auf Querido.

Ein gutes Turnier resümierte FLSE-Präsident François Thiry, dank unserer treuen Sponsoren, dank unseres guten Organisationsteam, das unermüdlich seit Wochen werkelt und nicht zuletzt dank des guten Wetters das es uns ermöglichte unser Event würdig und angenehm zu präsentieren. BL

Zur Turnierübersicht mit allen Ergebnissen>>>



Pferdesport Journal-Banner


La Luxembourgeoise-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.