Tour de Luxembourg à Cheval 2010 vom 07. bis 12. August

Ein Wanderritt der besonderen Art !

An alle Reiter ! Tour de Luxembourg à Cheval 2010 vom 07. bis 12. August

Seit 44 Jahren wird nun schon alljährlich die Tour de Luxembourg à Cheval organisiert, ein Wanderritt der besonderen Art, für Reiter die die freie Natur gemeinsam mit ihrem Pferd genießen möchten.


Luxembourg à Cheval a.s.b.l. bittet alle in- und ausländische Reiter, die sich für dieses Abenteuer zu Pferd interessieren, so früh wie möglich das Formular auf unserer Homepage Luxemburg à Cheval>>, das wir dort in Kürze einstellen, auszufüllen und an uns zurückzuschicken.

Der Weg führt uns dieses Jahr durchs Ösling und endet in Weiswampach.

Der Wanderritt startet am Samstag, den 7. August hinter dem Gebäude Tom&Co/FoirFouille, 26 rue de Bastogne, Pommerloch, pünktlich um 11.00 Uhr. Die Teilnehmer werden gebeten sich um 10.00 Uhr einzufinden.

Der Ritt gliedert sich in 6 Etappen von je ca. 30-35 Km.

Programm:

Samstag 07. August 2010 Pommerloch – Alscheid
Sonntag 08. August 2010 Alscheid – Alscheid
Montag 09. August 2010 Alscheid – Munshausen
Dienstag 10. August 2010 Munshausen – Dahnen Eifel (bleibt zu bestätigen)
Mittwoch 11. August 2010 Dahnen Eifel – Weiswampach
Donnerstag 12. August 2010 Weiswampach – Weiswampach
Freitag 13. August 2010 19:30 Uhr Abschlußfeier in der Brasserie Toussaints in Mamer

Ein genaues Programm wird den Interessenten an einem späteren Zeitpunkt zugeschickt. Diese werden auch zu einer Informationsversammlung eingeladen, die am 02. August abends stattfinden wird.

ORGANISATION UND VERWALTUNG

1. Unterkunft und Verpflegung

Die Teilnehmer werden gebeten, eigene Schlafsäcke mitzubringen, Feldbetten werden gestellt. Auf jeder Etappe sind im Rahmen des Möglichen Waschgelegenheiten und sanitäre Einrichtungen verfügbar. Die Pferde verbringen die Nächte auf Weiden am Ort. An manchen Etappenzielen stehen Boxen gegen ein Aufschlag (15 ¬ / Nacht) zur Verfügung. Die Mahlzeiten werden mittags im Freien eingenommen und abends, je nach Möglichkeit, am Übernachtungsplatz oder in einem Restaurant. Für die Pferde wird das Futter jeweils an Ort und Stelle gebracht.

2. Transport

Einige Fahrzeuge (LKW, Mini-Bus &) begleiten die Tour auf jeder Etappe. Bei Abbruch der ´Tour´ obliegt es dem Reiter, sich selbst um den Rücktransport seines Pferdes zu kümmern.

3. Verschiedene Dienstleistungen

Auf jeder Etappe können ärztliche und tierärztliche Hilfe, sowie ein Hufschmied herbeigerufen werden. Diese Dienstleistungen gehen zu Lasten des Inanspruchnehmers.

4. Teilnahmebedingungen

Zugelassen sind alle Reiter die reiterlich jeder Situation gewachsen sind, d.h. mit guten Reitkenntnissen. Jeder Teilnehmer erklärt durch seine Einschreibung, von den Bedingungen des Wanderrittes Kenntnis genommen zu haben. Er entbindet damit die Organisation von der Verantwortung für alle Unfälle, die ihm selbst und/oder Dritten während der Unternehmungen zustoßen.

Er verpflichtet sich darüber hinaus, den `Code de Bonne Conduite´ der F.L.S.E. zu beachten und unter allen Umständen den Anweisungen des Tour-Komitees zu entsprechen. Die gesetzlichen Vertreter der minderjährigen Reiter nehmen die allgemeinen Bedingungen an, die in dieser Einladung festgelegt sind und entlasten den Organisator für alle Handlungen, die der Minderjährige begeht, besonders wenn Letzterer die Gruppe ohne besondere Genehmigung der Direktion verlässt.

Der Organisator behält sich das Recht vor, eine Einschreibung ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen, sowie den Ausschluß während der ´Tour´ bei unangemessenem Verhalten.

5. Verschiedene Bedingungen

Die Pferde, die an den Start gehen, müssen angemessen trainiert, bei guter Gesundheit, sowie auf allen 4 Füßen beschlagen sein oder einen anderen zuverlässigen Hufschutz tragen.

Um die Gefahr einer Ansteckung zu vermeiden, verlangt der Organisator einen entsprechenden Impfschutz für jedes Pferd (Influenza und Herpes).

Die teilnehmenden Reiter werden gebeten, sich mit folgenden Gegenständen auszurüsten:

a) Stallhalfter mit Strick von mindestens 1,50 m Länge, versehen mit einem kleinen Riemen, um es am Sattel befestigen zu können (für Pausen im Freien) ;
b) Putzzeug jeder Reiter muß sich selbst um die Pflege seines Pferdes kümmern (ein Schwamm ist ratsam um die Sattellage auszuwaschen) ;
c) außerdem wird empfohlen, einen Regenmantel, eine Kopfbedeckung und einen Badeanzug mitzunehmen.

Das persönliche Gepäck der Teilnehmer wird von einer Etappe zur anderen per Mini-Bus befördert, daher wäre es wünschenswert, sich nur mit einem Minimum zu begnügen (1 große Tragetasche + Schlafsack für den Reiter und eine kleine Handtasche mit Putzgeschirr für das Pferd). Die Taschen sollten mit Namensschildern versehen werden, da es immer wieder vorkommt, daß Sachen verwechselt werden, resp. verloren gehen. Die ´Tour de Luxembourg à Cheval´ ist ein sportliches Ereignis und die Bekleidung sollte diesem Umstand entsprechen.

6. Preis

Die Preise beinhalten Unterbringung der Reiter in öffentlichen Gebäuden oder im Camping/Biwak, Mahlzeiten (ohne Getränke), Pferdefutter von Samstag, den 7. August bis Donnerstag, den 12. August und die Abschlußfeier am 13. August.

Der Wanderritt kann auch etappenweise gebucht werden unter der Bedingung, daß der Reiter sich vorher für die ausgewählten Teile des Programms einschreibt.

Erwachsene 6 Tage 370 ¬ alles inbegriffen Einzelheiten siehe Anmeldeformular
10 ¬ Zuschlag für etappenweise Buchung (1x)

Jugendliche (unter 16 Jahren) 300 ¬ 10 ¬ Zuschlag für etappenweise Buchung (1x)

Begleitpersonen 6 Tage 290 ¬ alles inbegriffen

Besucher 14 ¬ mittags 25 ¬ abends

30 ¬ Abschlussessen

7. Zahlungsbedingungen und Zahlungsziel

Die Reiter, die an der 44. Tour de Luxembourg à Cheval teilnehmen wollen, werden gebeten, sich vor dem 25. Juli einzuschreiben, indem sie das beigefügte Einschreibungsformular ausgefüllt und unterzeichnet zurückschicken und den zutreffenden Betrag auf folgendes Konto überweisen:

Nr. IBAN LU72 0019 1600 0122 6000 bei der BCEE Luxemburg (BIC: BCEELULL) mit dem Vermerk ´Tour de Luxembourg à Cheval 2010´

(Eine genaue Endabrechnung wird gegebenenfalls während der Tour erstellt.)

Zurückerstattet wird nur, wenn der Reiter seinen Rücktritt vor dem 1. August der Tour-Leitung mitteilt. Nach diesem Termin findet eine Rückzahlung nur in Ausnahmefällen statt. Eine Einschreibung ist nur dann wirksam, wenn die Teilnahmegebühr überwiesen ist.

Um die Planung der Tour zu erleichtern, ist es wichtig, sich möglichst früh einzuschreiben, da die Tour-Leitung aus organisatorischen Gründen gezwungen ist, die Teilnehmerzahl zu begrenzen. Es zählt die Reihenfolge der Einschreibungen, ebenso wie die Überweisung der Teilnahmegebühr.

Aus verständlichen, ebenfalls organisatorischen Gründen ist es wünschenswert, daß die Besucher, die an einer Mahlzeit teilnehmen möchten, sei es mittags oder abends, uns dies auch auf beiliegendem Anmeldeformular mitteilen und den entsprechenden Betrag im voraus überweisen.

Tom PLETSCHETTE

Informationen bei:

Tom Pletschette, Direktor der Tour Tel. (00352) 621-162 138
Ilona Balogh, Sekretariat Tel. 347 094
Colette Schwartz, Kassiererin Tel. 332 917

Direkter Link zum Anmeldeformular Klick hier zum pdf>>>



LSR-Banner


HIPPOshop-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.