Ein Pferd nimmt Abschied von der Turnierszene

Petit Prince kam vor 12 Jahren über die Verdener Auktion zu Joëlle Kinnen. Fernand Wetz hatte ihn damals für sie ausgesucht. Joelle erzählt: “Ich wollte nach dem ersten Ausprobieren gleich wieder runter. Aber Herr Wetz flüsterte nur: “Das ist deiner!” Er sollte Recht behalten…
1999 war Petit Prince mit mir der erste Luxemburger Champion der 6-jährigen Pferde. Von 2000 bis 2009 sollten über 100 Platzierungen und Siege in S-Dressuren und GP-Prüfungen dazu kommen. Ab da waren wir natürlich auch Dauermitglied im Luxemburger Dressurkader. Wir nahmen am CDIs in Deutschland, Österreich und der Schweiz teil. Auch ein Weltcupturnier in Tschechien war dabei. Wir waren vorübergehend auf Platz 100 der Weltrangliste. Höhepunkt war natürlich die Teilnahme an den Weltreiterspielen in Aachen im Jahre 2006.

Er war dieses Jahr auf drei Turnieren und brachte 4 Schleifen mit heim. (U.A. 2 mal dritter in der Kür). Jetzt ist Petit Prince 16 Jahre alt.

Er hat die Jahre alles für mich gegeben, ist nie eine Saison ausgefallen und war immer ein Kämpfer. So sollen die Zuschauer und die Richter ihn auch in Erinnerung behalten. Das Luxemburger Publikum hat dieses Pferd immer geliebt. Er verbringt jetzt jeden Morgen mit seinem kleinen Bruder auf der Koppel und wird nachmittags locker bewegt. Der Nachwuchs steht im Stall: Der vierjährige Vollbruder “Prince Henry”. Er soll einmal in die Fußstapfen von Petit Prince treten. Die Verabschiedung von Petit Prince in Strassen auf dem CDI*** war ein sehr bewegender und würdiger Abschied für dieses kleine, wunderbare Pferd.”



HIPPOshop-Banner


FARE S.A.-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.