Luxemburger Stute bei der PSI-Auktion in Ankum

SPITZENPREIS für ZUCHTPRODUKT des S.C.S.L bei der P.S.I. AUKTION in ANKUM

André Nepper berichtet:

Anlässlich der von Paul Schockemöhle und Ulli Kasselmann organisierten weltweit bekannten P.S.I. Auktion in Ankum am vergangenen Wochenende,
erzielte RUE BLANCHE von Rabino Genever Destral xx, Züchter, Dr. Charles Bettendorf, Junglinster, den für einheimische Verhältnisse, unglaublichen Preis von 240.000.- EURO
(Flux 9.681.156.-) !!!

Es ist allseits bekannt, dass einheimische Züchter vielfach mit dem Vorurteil kämpfen müssen, dass Produkte gebrannt in ausländischen Zuchtverbänden, eine höhere Vermarktungschance bieten würden.

Diesem Vorurteil kann die Zuchtleitung des S.C.S.L. mit der Tatsache entgegen treten, dass das luxemburgische Brandzeichen keinen geringeren als den dreifachen Europanmeister Paul Schockemöhle nicht davon abhielt, das Siegerpferd der 5 jährigen beim Luxemburger Springchampionnat zu erwerben. Rue Blanche von Rabino Genever Destral xx ( alles Hengste welche sowohl in Luxemburg im Zuchteinsatz respektiv im Besamungsangebot des S.-C.S.L., standen ), wurde erfolgreich von Charlotte Bettendorf bei der Weltmeisterschaft der Jungen Springpferde in Zangersheide im September 2004, vorgestellt. Dort wurde die Stute von Paul Schockemöhle erworben, und jetzt am vergangenen Wochenende über die weltbekannte P.S.I. Jubiläumsaktion in Ankum, für die Summe von 240.000.- EURO versteigert.

Der Züchter kann wahrlich stolz auf diesen Erfolg sein, und mit ihm freut sich gleichermaßen die Zuchtleitung des S.C.S.L.

Fazit: Gute Pferde finden immer ihren Absatz, unabhängig von ihrem Brandzeichen, und dies allen Unkenrufen zum Trotz.

André Nepper



HIPPOshop-Banner


FLSE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.