Verdener Frühjahrsauktion: 88 Hannoveraner wechselten den Besitzer

Die Elite-Auktion Hannoveraner Reitpferde und Fohlen erbrachte ein Ergebnis, mit dem die Auktionsleitung zufrieden ist und das in die Serie der seit 55 Jahren erfolgreichen Veranstaltungen passt. Nach einem Galaabend als Eröffnung, der mit Höhepunkten gespickt war, erreichte Durchschnittspreis bei der Versteigerung der 64 verkauften Reitpferde 22.375,- EUR.
Den Spitzenpreis von 80.000,- EUR erzielte das vierjährige Dressurtalent Donnerhall Junior v. Donnerhall/Weltmeyer aus der Zucht von Alexia Hoffmann, Delmenhorst, ausgestellt von Ralf Specker, Ankum. Der Fuchswallach wird in Niedersachsen die Chance zur Championatsreife erhalten.

Im Springkader betrug der Höchstpreis 46.000,- EUR für den fünfjährigen Chianti DC v. Contender/Argentan aus dem Programm Hannoveraner Springpferdezucht (Z.: Silvia Baroncelli, Bargstedt, Ausst.: Birgit Schröppel, Bargstedt), der in den Stall von Paul Schockemöhle, Mühlen, wechselte.

Der Export verteilte sich auf elf Länder, die 24 Pferde erwarben, angeführt von sieben nach Großbritannien. Darunter die fünfjährige Dressurspitze Wüstensand v. Weltmeyer/Matcho AA, gezogen und für 77.000,- EUR verkauft von Susanne Meeser, Hannover.

Die 24 verkauften Elite-Fohlen erzielten einen Durchschnittspreis von 5.683,- EUR. Sie gingen außerhalb Deutschlands in fünf Länder, die meisten nach Schweden. Den Spitzenpreis von 14.000,- EUR erzielte das braune Hengstfohlen Deingold v. De Niro/Rubinstein, das von den Züchtern Reinhold und Ulrike Bosse, Sickte, ausgestellt wurde. Es wurde nach Bayern verkauft.



Claudia Müller Pferde und Musik-Banner


LAC Sanem-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.