Ulla Salzgeber nimmt an EM teil!

Trotz des laufenden Dopings-Verfahrens darf Ulla Salzgeber (Bad Wörishofen) bei der Dressur- Europameisterschaft vom 13. bis 17. August in Hickstead teilnehmen. Der Vorstand des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) nominierte die Weltranglisten-Erste mit ihren Pferden Rusty und Wall Street für die EM.
Zur Equipe ausserdem gehören Klaus Husenbeth (Sottrum) mit Piccolino, Isabell Werth (Mellendorf) mit Satchmo und Heike Kemmer (Winsen) mit Bonaparte. Reservepaar ist Ann-Kathrin Linsenhoff (Kronberg) mit Renoir.

Die Nominierung von Salzgeber war die logische Konsequenz nach einer Entscheidung des Großen Schiedsgerichts der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in der vergangenen Woche. Das Gremium hatte einen DOKR-Beschluss von 1995 gekippt, wonach Reiter, gegen die ein Dopingverfahren läuft, nicht für ein Championat nominiert werden dürfen. Mit Ulla Salzgeber hat das Team allerbeste Chancen, den Titel zu verteidigen. Weil das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist, darf die Reiterin gemäß FEI-Regelement bei der EM starten.



LAC Sanem-Banner


Den Hollander-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.