Deutsche Springreiter auch im Großen Preis von Aarhus erfolgreich

Nach den Erfolgen beim Weltcup-Springen am Samstag präsentierten sich die deutschen Teilnehmer auch im abschließenden Großen Preis im dänischen Aarhus bestens in Form.
Hinter der Siegerin Katie Prudent (Frankreich) mit Caucalis, die den Stechparcours fehlerfrei in 28,76 Sekunden überwinden konnte, kam Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Stella mit null Fehlerpunkten in 29,74 Sekunden auf den zweiten Platz. Dritter wurde Tjark Nagel (Friedrichskoog) mit Lassergut Chagall CR mit einer Nullrunde in 29,92 Sekunden. Hinter Gerco Schröder (Niederlande) mit Eurocommerce Rome mit null Fehlerpunkten in 30,48 Sekunden kam Sören von Rönne (Hamburg) mit Charlottenhof`s Chandra mit einer weiteren Nullrunde in 35,83 Sekunden auf den fünften Platz. Ludger Beerbaum (Riesenbeck), der am Samstag mit Gladdys S das Weltcup-Springen gewinnen konnte, belegte am Sonntag mit Champion du Lys mit vier Fehlerpunkten in 70,15 Sekunden im Normalumlauf Platz zehn. Auf Platz elf folgte ihm Toni Hassmaqnn (Lienen) mit Goldika mit ebenfalls vier Fehlerpunkten in 70,19 Sekunden. (Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.)



FARE S.A.-Banner


Jongfelderhof-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.