15.08.+17.08.-18.08.2013 Springturnier auf Rouscht

Am 15. 17. und 18. August fand auf Rouscht ein Springturnier bis zur Klasse M** statt. Veranstalter waren die Cavaliers Réunis Luxembourgeois, Veranstaltungsort die Reitanlage der Familie Van der Weken. Das Wetter war mit von der Partie und zahlreiche Reiter waren dem Aufruf nach Rouscht gefolgt.
Am Donnerstag waren es vor allem die Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M die im Blickfeld standen. Erste Plätze belegten hier Gastreiter Armin Schäfer auf Vigaros Hexe, Diane Kettmann vom CRL auf Con Finley und Sandrine Risch vom SHR auf Gento: Klasse E und Klasse A und waren nach Stil gerichtet mit Siegen von Alexandre Leblanc auf Marc Aurel, Marie-Laure Schmitz auf Pianino, und Kerstin Walerius auf For Eternity. Das A-Springen nach Fehler und Zeit ging an Vanessa Juchem auf Would You.

Am Samstag standen 5 Prüfungen auf dem Programm, die Hauptprüfung, ein Springen der Klasse M* ging bei 36 Startern an Jessy Fraiture auf Marylyn vor Marcel Ewen auf Goliath. Weitere Sieger waren in Klasse E Alexandre Leblanc auf Marc Aurel, in A Caroline Kails auf Kokette, Lyn Zenner auf Calypso, Mel van der Weken auf Dubidam, Mireille Bakx auf Cheyenne. In Klasse L siegten Antonia Laudon auf Cogan und Björn Rohrbach auf Laluna.

Der Sonntag endetet mit einem Springen der Klasse M** mit einem harten Duell zwischen Ewen, Fraiture, Kettmann und Rohrbach. Es war ein Punktespringen und alle Favoriten hatten zumindest mit einem Pferd das Maximum von 65 erreicht, so dass die schnellste Zeit entschied. Hier lag Marcel Ewen auf Goliath mit 52.74 Sekunden knapp vor Conny Fraiture auf Cora mit 53.25 Sekunden. Ewen kann in den letzten Wochen auf eine grossartige Erfolgsserie zurückblicken: er gewann 4 S-Springen in zwei Wochen dies in Bitburg, Waldbredimus und Bernkastel.

Weiterhin waren die Qualifikationen des FLSE-Cup in Klasse A. Gewonnen wurde die Prüfung in der 1. Abteilung von Gilles Neuman auf Velvet Touch und in Abteilung 2 von Jessy Fraiture auf Monti. Weiterhin wurde noch ein Springen der Klasse L ausgetragen. Platziert wurde in zwei Abteilungen, Platz 1 ging jeweils an Myriam Girsch auf Pagadi und Björn Rohrbach auf Laluna. Ein Springen der Klasse M* ging an Alexander Wagner auf Funnys Diamond vor Björn Rohrbach auf Laluna. BL

Fotos: Klaus Morheng: oben Marie Laure Schmitz auf Pianino – unten Myriam Girsch auf Pagadi



Equiva-Banner


FARE S.A.-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.