Anky van Grunsven siegt zum 7. Mal im Weltcup

Das Finale des Weltcups Dressur in Las Vegas sicherte sich die favorisierte Anky van Grunsven (Niederlande) mit Keltec Salinero. Obwohl im Qualifikations-Grand Prix am Freitag knapp von ihrem Landsmann Edward Gal geschlagen, drehte sie in der Grand Prix-Kür mit dem beachtlichen Ergebnis von 86,675 Prozentpunkten den Spies um.
Gal musste sich mit Geldnet Lingh mit 85,225 Prozentpunkten geschlagen geben. Dritte wurde Debbie McDonald (USA) mit Brentina mit 83,450 Prozentpunkten. Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) und Aramis, einziges deutsches Paar im Finale, kamen mit einem zum Grand Prix deutlich verbesserten Ritt mit 77,200 Prozentpunkten auf Platz acht.

Finale Weltcup Dressur Grand Prix-Kür:

1.) Anky van Grunsven (Niederlande) mit Keltec Salinero – 86,675 Prozentpunkte

2.) Edward Gal (Niederlande) mit Geldnet Lingh – 85,225 Prozentpunkte

3.) Debbie McDonald (USA) mit Brentina – 83,450 Prozentpunkte

4.) Robert Dover (USA) mit FBW Kennedy – 80,100 Prozentpunkte

5.) Andreas Helgstrand (Dänemark) mit Blue Hors Cavan – 78,500 Prozentpunkte

6.) Leslie Morse (USA) mit Kingston – 78,475 Prozentpunkte

7.) Jan Brink (Schweden) mit Bjorsells Briar – 77,375 Prozentpunkte

8.) Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) mit Aramis – 77,200 Prozentpunkte

9.) Sven Rothenberger (Niederlande) mit Barclay II – 75,250 Prozentpunkte

10.) Carl Hester (Großbritannien) mit Escapado – 73,475 Prozentpunkte

11.) Lone Joergensen (Dänemark) mit Hardthof?s Ludewig G – 72,275 Prozentpunkte

12.) Guenter Seidel (USA) mit Aragon – 70,650 Prozentpunkte

Quelle: FN Press



Amis du Cheval islandais


Feelenerhecken-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.