09.05.2017 Springturnier Feelenerhecken vom 05-07.05.2017

Vom Freitag den 05.05.2017 bis Sonntag den 07.05.2017 fand das vom Club Hippique du Nord organisierte Springturnier in der Reitanlage Einsweiler in den Feelenerhecken statt.

Siegerin des S* Victoria Häussler

 

Am Freitag begann das Turnier mit den Springpferden wo von A**-M* sowie zum Abschluss des Tages ein M* stattfand. Über das ganze Wochenende hatte Pisten Chef Luc Nguyen anspruchsvolle Parcoure hingestellt. Laut seinen Angaben richtet er sich nach den Wetterkonditionen, sowie Pistenkonditionen um mehr oder weniger schwere Parcours aufzurichten. Er begann am Freitag eher mit einfacheren Parcours und steigerte so über das Wochenende den Schwierigkeitsgrad. Natürlich sprach er auch über das im Moment bestehende Niveau, wo er sich äusserte dass sehr gute Qualität bei den vorgestellten Pferden zu sehen sei Das Ziel am Sonntag beim S* mit dreifacherKombination sowie Sprünge von einer Hindernishöhe von 1,40 x 1,50m, 12 Hindernisse im ersten Umlauf und 8 in der Siegerrunde war, von den 22 Reiterpaaren wenigstens 5 Nullfehlerritte zu verzeichnen, was leider dann aber nicht so war. Lediglich Viktoria Häussler und Kim Grangenette blieben Fehlerfrei, Jessy Fraiture und Noemie Goergen qualifizierten sich mit 4 Strafpunkten für die Siegerunde. Das Endresultat: 1ter Platz ging an Viktoria Häussler auf Lafitte, 2ter wurde Kim Grangenette auf Elio, 3ter Platz ging an Noemie Goergen auf Picoline und 4te nach der Siegerunde wurde Jessy Fraiture auf Flanell.

 

 

Kim Grangenette

Der 30 jährige Berufsreiter Kim Grangenette, Vize President des Club Hippique du Nord, konnte das ganze Wochenende mehrere Platzierungen vorzeigen.Über die Springpferdeprüfungen bis zu dem S* stellte Kim mehrere Pferde erfolgreich vor. Er besitzt das goldene Reiterabzeichen, ist selbständiger Pferdewirtschaftsmeister, hat die Vertretung von Equipe Pferdematerial, und ist Inhaber der Firma GK Horse Trading (Pferde An und Verkauf).Er trainiert und berät seine Schüler, bereitet Lizenzprüfungen vor. Hervorzuheben sind seine zahlreichen Erfolge im Six Barres, sowie seine Plazierungen im S***.
Laut Kim Grangenette waren am Freitag die Springpferdeprüfungen nett gebaut (Pferde/Altersgerecht), das M* am Freitag wäre auch nicht besonders technisch schwer gebaut gewesen. Am Samstag im M** wären die ersten 4 Sprünge einladend gewesen, aber ab Sprung 5 kamen 3 technisch schwere Linien mit einer Distanz auf den mit Oxer überbauten Wassergraben auf die Dreifache zu: Die letzte Distanz musste über 6 versammelte Galoppsprünge im Bogen, danach 4 Galoppsprünge auf den letzen Sprung geritten werden, wo die meisten Fehler entstanden.
Da Kim im Moment sehr viele junge Pferde reitet und sich ganz dem Aufbau dieser Pferde widmet, ist sein Ziel die unerfahrenen Pferde auf die grossen Prüfungen vorzubereiten

Sieger der verschiedenen Prüfungen waren an diesem Wochenende: Alan Kelly, Liette Thiry, Victor Bettendorf gleich 3 x, Noemie Goergen, Jenny Schultz, Elli Van der Weken, Amy Kleman, Nathalie Schank, Diane Kettmann gleich 2 x, Cathy Hoss, Marc Schartz, Lena Flammang, Liz Ottelé, Claire Schuler, Lucie Kieffer und Viktoria Häussler.

Resultate Feelenerhecken vom 05-07.05.2017

 

 

 

 



FARE S.A.-Banner


Kandel-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.