11.06.2015 Turnierbericht Roeser Tag 1

Der erste Tag des CSI* und CSI *** Roeser

DSC00852

DSC00853Um 10.30 Uhr war es soweit, die erste Prüfung der Prix Tageblatt des CSI* und CSI*** in Roeser wurde mit einer Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit über eine Hindernishöhe von 1,25m vom Belgier Loris Berittella mit seinem Pferd Andorra eröffnet. Leider hatte Loris am Hindernissprung 6 einen Fehler. Die erste Luxemburgische Reiterin in der Bahn war Patricia Ries auf  Alansa einer 10 jährigen Stute ( Silvestar x Akteur ) als 3 te Starterin die erste Nullrunde in einer Zeit von 65,23 absolvierte ,was im Schlussklassement Platz 9 von 55 Teilnehmer wurde. Aufhorchen lies Laura Kintzinger die mit Ihrem 7 Jährigen Wallach Unicor Lutterbach SF ( Lupicor x Tiros d`Altenbach ) eine schnelle Nullrunde zu verzeichnen hatte , was im Schlussklassement dann auch mit Platz 7 belohnt wurde.DSC00859 Schnellster Luxemburger Reiter war Kim Grangenette mit seinem 16 Jährigen Wallach Santos  ( Lux x Ulft ) er bestritt den Parcour mit einem Nullfehlerritt in 61,78 was am Ende den 4 ten Platz im Schlussklassement bedeutete. In dieser Prüfung wurden unter anderem Kim Grangenette , Laura Kintzinger , Patricia Ries , Björn Rohrbach , Nicolas Mignon und Liette Thiry platziert. Sieger der Prüfung war der Columbianer Dayro Arroyave auf Jackson in einer Zeit von 57,90

In der darauf folgenden Prüfung eine Springprüfung Prix Le Quotidien nach Strafpunkten und Zeit Hindernishöhe 1,35m siegte Jerome Guery aus Belgien auf seinem 7 Jährigen Hengst Curby du Seigneur Zeit 56,70 vor Marc Bettinger auf Toscane Briovere einer 8 Jährigen Stute in einer Zeit von 56,96 . Erste Luxemburgische Platzierte war Liette Thiry auf Darissa 7 Ihrer 12 Jährigen Stute  Zeit 62,66. Der 13 te Platz ging an Noemie Goergen auf Cicarlos Zeit 67,22 und Andrea Weier auf Chuck Ihrem 10 Jährigen Wallach in der Zeit von 67,49

Um 17 Uhr war der Start des Grand – Prix Baloise Assurances , hier hatten sich aus Luxemburger Sicht Marcel Ewen , Noemie Goergen , Charlotte Bettendorf, Victor Bettendorf und Weier Christian in die Starterlisten eingetragen . Leider war in dieser Prüfung kein Luxemburger Reiter platziert . Mit 4 Fehlerpunkten war Noemie Goergen auf Smint auf Platz 29 die erste Luxemburgerin . Victor Bettendorf platzierte sich mit 5 Fehlerpunkten  auf Platz 38 , Christian Weier  mit 8 Fehlerpunkten auf Platz 44 und Marcel Ewen mit 9 Strafpunkten auf Platz 49. Charlotte Bettendorf mit Queltis erlitt leider einen Reitersturz und schied somit aus . Zu erwähnen bleibt auch Hugo Simon der etwas ältere Reiter hat es nicht verlernt , und bewies Mut zur schnellen Runde , was aber leider zu einem Flüchtigkeitsfehler mit seinem Pferd CT 4 Strafpunkte kostete. Sieger des Grand-Prix Baloise ist der Schweizer Niklaus Rutschli mit seinem 11 jährigen Wallach Earl Prey`s Caro CH ( CaretinoxHeraldik) in einer sehr schnellen Zeit 65,67 wo er jede Möglichkeit die sich Ihm bot zum kürzen wahr nahm . Zweiter wurde Albert Zoer mit seinem 9 Jährigen Wallach Gigolo ( Ciccero x Quickfeuer van Koekshof.

Und hier noch einige Impressionen

DSC00858 DSC00872
DSC00874 DSC00871
DSC00868

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.