07.03.-09.03.2015 Dressurturnier in Perl-Sinz

Zahlreiche Luxemburger-FLSE Starter sind auf diesem Turnier anzutreffen. Dementsprechend regnete es auch Schleifen für die Luxemburger Teilnehmer.
Wir berichten über den Turnierablauf:

Freitag, den 6 März
Anne Kirkegaard gewann am Freitag die Reitpferdepüfung auf dem 2011 geborenem Westfälischem Wallach Freiberger von Fürst Piccolo mit der Note 8.0. Höchstbewertung war der Galopp mit 9,0. (8 Teilnehmer, 4 davon platziert)
Richter Petra Bütner und Gert Biehl.
Die Dressurpferdeprüfung ging bei 16 Teilnehmern an Tamara Michel auf Be Happy 54 mit der Note 7,7, Platz 2 belegte Anne Kirkegaard auf Elliott 27 mit der Note 7.5. Anne belegte auch Platz 4 auf Firlefanz 97 mit der Note 7,2.
Richter Marco Orsini, Marc Biehl.
Weiterhin gewann Alexander Müller von den Cavaliers Indépendants Luxembourgeois auf Sweet Pepper 2 die Dressurprüfung der Klasse L (L2) mit der Note 8.0.

Samstag, den 7. März 2015
Terhi Stegars vom Club Hippique Beaufort gewann auf dem 8-jährigen Westfalenwallach Findus von Friedensritter die Dressur der Klasse M** mit 663 Punkten bei 21 Teilnehmern. Weiterhin in der Platzierung dieser Prüfung Le Mertens auf Platz 4 mit Satton Finch Louis, Anni Rossy auf Platz 6 auf Chili Bang Bang, Anne Kirkegaard auf Platz 7 mit Trezeguet2 und Sophie Wenger-Rossy auf Platz 7 mit Vision 22

Sonntag, den 8. März 2015
Viviane Bintner gewann auf Lauriece die Dressur der Klasse M* mit 647 Punkten vor Michèle Brimaire auf Weltino 29 mit 644 Punkten.
Ein weiterer Sieg ging an Terhi Stegars in der Klasse S* auf Thai Pee mit 840 Punkten, sie belegte ebenfalls den 2. Platz auf Hartbreaker 54 mit 826,50 Punkten. Alexandra Hidien, die seit diesem Jahr die Luxemburger Nationalität hat kam auf Platz 3 mit Highlight. Weiterhin belegte Terhi Stegars Platz 5 auf Findus und Marco Ulrich Platz 7 auf Fiders Legat.

Im Anschluss die kompletten Resultate

 

 



HIPPOshop-Banner


Club Équestre Pegasus CEP-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.