24.05.-25.05.2014 Springturnier in den Feelener Hecken.

Erstmals fand in diesem Jahr ein Springturnier im Freien statt, dies in den Feelener Hecken. Organisator war der Club Hippique du Nord. Auf dem Programm standen 12 Prüfungen bis zur Klasse M**. Ebenfalls fanden die ersten Qualifikationen für das diesjährige Championat der Jungen Springpferde statt. Hier waren es Noemie Goergen auf Quintia im A-Springen, Alexander Wagner auf Calesca im L-Springen und Patricia Ries auf Dioso im M*-Springen welche die ersten Plätze belegten.
Die beiden Hauptspringen wurden in Klasse M ausgetragen. Das Punktespringen der Klasse M* wurde bei 51 Startern in zwei Abteilungen platziert. Conny Fraitrue auf Never Give up gewann die erste Abteilung vor Toini Glesener auf Notre Dame de Gué, die zweite Abteilung ging an Lara Gengler auf Traviata de Sohan wiederum vor Toini Glesener, diesmal auf Chapeau U.

Die Hauptprüfung des Turniers, das Springen der Klasse M** ging bei 22 Startern in der Siegerrunde an der 6 Pferde startberechtigt waren an Ken Gruber auf Boom Boom Bang (Foto) ein Pferd mit dem er bereits beim internationalen Turnier in Villers Vicomte eine Prüfung gewinnen konnte. Den zweiten Platz belegte wiederum Toini Glesener auf Notre Dame du Gué. BL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.