18.-21.07.2013 CDI4* Perl Borg

Perl-Borg Bei diesem Pferd kommen mir immer wieder die Tränen, gestand die fünffache Olympiasiegerin Isabell Werth. Ich weiß, dass das komisch klingt, aber es ist so. Die Rede ist von Werths neunjähriger Nachwuchsstute Bella Rose. Beim internationalen Vier-Sterne-Turnier in Perl-Borg haben Isabell Werth und Bella Rose den Grand Prix der Special-Tour, den Preis von Va-Tout, gewonnen. Das Beeindruckendste an diesem Sieg war die Art und Weise: Ohne jede Mühe passagierte und piaffierte die große Fuchsstute, bewegte sich mit tänzerischer Eleganz durch das Peterhof-Viereck und demonstrierte die herrliche Leichtigkeit großer Dressurkunst.
Mit 76,277 Prozent siegte das Paar trotz Fehlern in den Wechseltouren. Der Kommentar der Reiterin mit gewohnt selbstkritischer Manier und einem Schmunzeln um den Mund: Dieses Pferd ist absolut außergewöhnlich, jetzt muss ich nur noch lernen, Wechsel zu reiten. Platz zwei ging an Werths vielfache Teamkollegin, zum Beispiel bei den Olympischen Spielen in Hongkong, Nadine Capellmann. Die Doppel-Weltmeisterin von 2002 erreichte mit ihrer zwölfjährigen Gribaldi-Tochter Girasol 72,915 Prozent. Auf Platz drei reihte sich ein Gast aus Großbritannien ein: Michael Eilberg. Der Sohn des ehemaligen britischen Equipereiter und Trainers Ferdi Eilberg saß im Sattel seiner eleganten Schimmelstute Half Moon Delphi und erhielt 71,745 Prozent. Der krönende Abschluss der Peterhof Dressur Gala 2013 wird am Sonntag der Grand Prix Special, der Preis der Fürstlich Castellschen Bank, sein. Und wieder wird die gesamte Fachwelt gespannt auf den Auftritt von Bella Rose warten und das auch noch am Geburtstag ihrer Reiterin. Isabell Werth feiert am Sonntag in Perl-Borg ihren 44. Geburtstag. Ergebnis: 06 Preis von VA-TOUT, FEI Grand Prix de Dressage (Große Tour), Qualifikation für Prfg. 7 (Grand Prix Spezial), Dressurprüfung international, 1. Isabell Werth (Rheinberg) mit Bella Rose, 76.277 Prozent; 2. Nadine Capellmann (Würselen) mit Girasol, 72.915; 3. Michael George Eilberg (Großbritannien) mit Half Moon Delphi, 71.745; 4. Johanna von Fircks (Helle / Bad Zwischenahn) mit Nymphenburgs Rockport OLD, 70.489; 5. Marcela Krinke-Susmelj (Schweiz) mit Smeyers Molberg, 70.340; 6. Nikki Crisp (Großbritannien) mit Pasoa, 69.064;

Informationen über die Dressur Gala auf dem Gestüt Peterhof gibt es unter www.gestuet-peterhof.de und unter www.engarde.de.



Amis du Cheval islandais


L\'Étrier-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.