24.08.2012 – 26.08.2012 Championat der Springreiter

In der Reitanlage Mangen auf Bouferter Haff fanden eine Woche nach den Landesmeisterschaften in der Dressur nun die Landesmeister der Springreiter statt. Die Prüfungen waren offen für alle Reiter so dass starke Teilnehmerfelder entstanden, denn die Meisterschat war wie in den Vorjahren eher mäßig bestückt.
Bei den Ponyreitern waren 4 Starter in den Meisterschaftsprüfungen. Sonja Bakx, die gleich am ersten Tag auf Victory die Führung übernahm ging dann auch als Titelträgerin 2012 hervor vor Muriel Pletschette auf Sharan und Jasmin Korhonen auf Victor. Bei den Junioren ritten 11 Teilnehmer um den Titel. Tobias Haugg blieb auf Oscar als einziger in allen Prüfungen fehlerfrei und belegte damit Platz 1. Jessy Fraiture normalerweise Seriensiegerin, unterlief auf Cora in der dritten Wertungsprüfung ein Hindernisfehler, sie verbesserte sich jedoch immerhin zum Vorjahr um einen Platz und kam auf Platz 2 vor Lynn Einsweiler auf Scoopy.

Bei den Jungen Reitern gingen 5 Paare an den Start unter ihnen auch Titelträgerin Noemie Goergen auf Self Made. Der Sieg in der ersten Prüfung verhalf ihr zu einem weiteren Titel in diesem Jahr dies trotz der beiden Abwürfe im Finalspringen. Den 2. Platz belegte Basile Bettendorf auf Queltis, auch er mit 2 Abwürfen im Finale und bereits 1.37 Fehler in der 1. Wertungsprüfung. Lynn Theis auf Japy belegte Platz 3 mit insgesamt 12,62 Fehlerpunkten davon 0.62 in Prüfung 1, 4 in Prüfung 2 und 8 in Prüfung 3.

Bei den Senioren waren 11 Paare am Start darunter die COSL-Elitekaderreiter Charlotte Bettendorf, Christian Weier und Marcel Ewen. Charlotte Bettendorf war Titelverteidigerin auf Olympe de Brécy. Sie positionierte sich auch in der ersten Wertung gleich auf Platz 1. Zeri Abwürfe in der 2. Wertung am Samstag ließen den Sieg in weite Ferne rücken, ein weitere Abwurf im Finale bedeutete dann das aus für einen Wiederholungssieg. Den Landesmeistertitel holte sich in diesem Jahr Sportsoldat Marcel Ewen. Seine Top Pferde sind bereits unterwegs nach DONETSK (Ukraine) wo er wie in den Vorjahren an einem 5 Sterne Turnier teilnehmen wird. Seinen Hengst Concept 2 nach langer Verletzungspause erst kurz wieder im Sport setzte er in der 1 Wertung schonend ein und belegter Platz 7, nicht die ideale Ausgangsposition. Auch in Wertung 2 ging er nicht wie gewohnt auf volles Risiko und handelte sich 0.75 Zeitfehler ein, lag damit aber schon in Führung. Auch der zusätzliche Zeitfehler in Wertung 3 ließ nicht an seinem diesjährigen Sieg in der Landesmeisterschaft rütteln. Ihm folgte auf dem Podest Christian Weier der mit Carisco insgesamt 4,365 Zeitfehler zu verzeichnen hatte. Platz 3 belegte Victoria Häussler auf Victorias Secret.



Kandel-Banner


Amis du Cheval islandais

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.