31/03/2012 – 01/04/2012 Finale Equiva Cup in den Feelenerhecken

Zum Finale des Equiva Winter Cup hatte der Club hippique du Nord in die Feelener Hecken in die Anlage Jeng Einsweiler eingeladen. Das Turnier kannte einen vollen Erfolg sowohl was die Starterzahlen als auch was den Besucherandrang anbelangte zu verzeichnen. Für die Besucher stand ein geheiztes Zelt mit ausgesuchter Gastronomie zur Verfügung so dass ein angenehmer Aufenthalt gewährleistet war.
Das Turnier war ausgeschrieben von Klasse E bis zur Klasse M**. Zudem stand die letzte Qualifikation des Equiva Winter Cup an. Hier konnte Jessy Fraiture, nachdem sie bereits ab dem 1. Umlauf in Führung lag ihren Sieg bestätigen vor Tanja Welfring und Kim Grangenette. Hauptprüfung des Turniers war am Sonntag das Springen der Klasse M** das Sportsoldat Marcel Ewen auf Océane de Tatihou nach Stechen gewann vor Alan Kelly auf Adorette und Jessy Fraiture auf Amaryllis VD Dwerse Hagen. Das Hauptspringen am Samstag M* ging an Noémie Goergen auf Primaballerina. Das Paar konnte auch den Sieg in Klasse L am Sonntag für sich entscheiden.

Weiterhin siegten in den Springpferdeprüfungen der Klasse A Diane Kettmann auf Charly Walker von der Held und Andreas Becker auf Zentara. Im Stilspringen der Klasse A konnte sich Diane Kettmann ein weiteres Mal auf Platz 1 auf Charly Walker behaupten, ebenso wie Peter Kuchar auf Casanova. Im A-Springen nach Fehler und Zeit kam Jessy Fraiture auf Monti, Cynthia Scalise auf Rovens Goldschnuppe und Björn Rohrbach auf Limbo zu Siegerehren. Im Springen der Klasse L war es wieder Jessy Fraiture die einen Sieg, diesmal auf Profeta erringen konnte. Einen weiteren L-Sieg verbuchte Michel Loutsch auf Carrie für sich. Das Springen der Klasse E die Einstzeigerprüfung auf diesem Turnier wurde nach Stil gerichtet. Den ersten Platz belegte hier Martina Besseler auf Pilots Lausemächen.

Die Endwertung als pdf>>>



Club Équestre Pegasus CEP-Banner


Pferdesport Journal-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert