17.10.2010 HALLENSPRINGTURNIER in den Feelenerhecken

Zum Saisonabschluss hatten die Cavaliers Réunis Luxembourgeois noch einmal zu einem Late Entry Springturnier in die Reitanlage von Jeng Einsweiler in den Feelener Hecken eingeladen. Auf dem Programm standen Springen der Klasse A bis zur Klasse L und M*. Das Turnier war gut besucht, denn nicht weniger als 217 Paare gingen in den verschiedenen Prüfungen an den Start. Zweimal war Stilspringen angesagt, als Sieger gingen Milena Luck auf Jolie Fille dEtain mit der Note 7,4 und Cathérine Liebler auf Rigoletto mit der Note 7,8. hervor.
Im Springen nach Fehler und Zeit war in Klasse A Jessy Fraiture auf Monti nicht zu schlagen, sie belegte den 1. Platz der 1. Abteilung dieses Springen. Abteilung 2 wurde gewonnen von Claire Schuler auf Clarissa. In Klasse L kam Noemie Goergen zu Siegerehren auf Primaballerina und wiederum Jessy Fraiture auf Monti.

Die Hauptprüfung des Tages jedoch, ein Springen der Klasse M* mit Siegerrunde, gewann Lynn Theis auf Japy, dies bei 29 Startern, davon 12 in der Siegerrunde. Platz 2 belegte Noemie Goergen auf Versace vant Aameldonckhof und Platz drei Charlotte Bettendorf auf Boom Boom Bang.

Zur Turnierübersicht mit den Resultaten>>>



Equiva-Banner


HIPPOshop-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.