Das Turnierjahr 2006

Zum Jahresanfang hat die Luxemburger Reitsportföderation den Turnierkalender des Jahres 2006 auf den neuesten Stand gebracht. Zwar werden wie auch in den Vorjahren noch etliche Änderungen auftreten, jedoch eine erste Übersicht zeigt an, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche interessante Aktivitäten angesagt sind, zurzeit 21 Springturniere, 9 Dressurturniere, 4 Kutschenfahrturniere, 3 Westernreitturniere sowie ein Turnier für Islandpferde.
Im Januar ist kein Turnier angesagt, im Februar jedoch startet die SHR in der Reitanlage in Merl am 18. und 19. mit einem Springturnier von Klasse 0 bis Klasse L. Im März ist wiederum bei der SHR in Merl am 11. und 12. Springen von Klasse A bis Klasse S auf dem Programm, in Sanem am 18. und 19. bei beim LAC von Klasse E bis Klassse S. In Befort starten die Amis de lAttelage am 26. unter der Regie des CHB die Coupe de Luxembourg Indoor im Kutschenfahren.

Im April sind 7 Turniere geplant: Beim CHB am 1. und 2. die Coupe de Luxembourg im Springen und in der Dressur, in Waldbredimus beim CEP am 8. und 9. ein Spring- und am 17. ein Dressurturnier jeweils von Klasse E bis Klasse L, in den Feelenerhecken betätigt sich der EL am 22. bis 23. wiederum mit einem Springturnier, dies von Klasse 0 bis Klasse MB. auf dem Bouferterhaff lädt der CRL am gleichen Wochenende zu einem Kutschenfahrturnier ein. Am 23. wird in Strassen der CIL sein kleines Dressurturnier anbieten, von Jugenreiterwettbewerben an bis zur Dressur der Klasse M.

Vier Turniere werden im Mai veranstaltet, vom CRL am 6. und 7. auf Bouferterhaff im Springen und am 21. in der Dressur von E bis L, und von der WRAL am 6. in Gralingen ein Westernreitturnier, in Stegen am 13. und 14 vom CHN ein Springturnier von Klasse E bis Klasse L.

Im Juni ist der RUST auf Findel wiederum an zwei Wochenenden mit je einem Springturnier dabei und zwar am 3. bis 5. und am 10. bis 11. In Canach lädt der CHB am 17. und 18. zur Dressur von Klasse E bis Klasse L ein, in Stegen am 23. bis 25. der CHN zum Springen von Klasse E bis Klasse L. In Roeser wird vom 15. bis zum 18. ein internationaler Wind wehen mit dem zwei Sterne CSI veranstaltet vom SHR. Die Amis du Cheval Islandais laden vom 23. bis 25. Juni zu einem internationalen Islandpferdeturnier nach Schrassig ein.

Im Juli veranstaltet der CEP seine großen Sommerturniere, am 1. und 2. in der Dressur von Klasse E bis Klasse L, am 8. und 9. im Springen von Klasse E bis Klasse MB. In Strassen wird am 7. bis 9. das grenzüberschreitende Dressurturnier des CIL stattfinden mit Dressuren von Klasse M bis Klasse S. Bis Klasse S geht es auch in Weiswampach vom 14. bis zum 16. beim Springturnier des CHN das zusammen mit dem Club Hippique de lOesling veranstaltet wird. Die WRAL hat das Datum vom 15. und 16, für ein Westernreitturnier angesagt wo der Veranstaltungsort noch nicht festliegt. In Sanem ist am 21. bis 23. ein großes Springturnier von Klasse 0 bis Klasse S in Merl am drauffolgendem Wochenende, dem 29. bis 30. von Klasse E bis Klasse S.

Der August beginnt turniermässig am 5. und 6. mit einem Springturnier in Canach des Etrier Luxembourgeois mit Schwierigkeitsgrad von Klasse E bis Klasse L. In Crauthem wird am 6 und in Eschdorf am 11.bis zum 13. jeweils ein Kutschenfahrturnier stattfinden. In Oberfeulen laden die Cavaliers Réunis Luxembourgeois zu ihren traditionellen Feelener Päerdsdeeg ein, vom 11. bis zum 13. und am 15. Ein erstes Championatsdatum für die Dresssurreiter ist festgelegt, nämlich vom 26. bis 27. August im Centre Equestre International in Befort.

Im September veranstaltet der CEL am 2. und 3 ein Spring- und Dressurturnier von Klasse E bis Klasse L, die SHR am 10. ein Springturnier in Canach von Klasse 0 bis Klasse L, der CRL am 17. auf Bouferterhaff ein Springturnier von Klasse E bis Klasse L und die WRAL am 24. in Strassen ein Westernreitturnier. Die Saison wird ausklingen mit einem Dressurturnier von Klasse E bis Klasse L am 15. Oktober in Bettingen an der Mess, Veranstalter ist der CHN aus Stegen. Für den 18. November hat die Luxemburger Reitsportföderation eine Festliche Gala, die Soirée de la Fédération angesagt. Damit dürfte eine spannende und abwechslungsreiche Saison 2006 für unsere Reiter und Kutschenfahrer bevorstehen. B.L.



Feelenerhecken-Banner


Équi-Motion-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.