CHIO Aachen Schnelle Meredith gewinnt STAWAG-Preis

Zwei Tage nach dem Gewinn des Großen Preises beim Turnier der Sieger in Münster, Etappe der Riders Tour, sicherte sich Meredith Michaels-Beerbaum (35) erneut die goldene Schleife. 73,73 Sekunden benötigte die Weltcupsiegerin 2005 aus Thedinghausen auf ihrem zehnjährigen Europameisterschaftspferd Checkmate, dem zehnjährigen hannoverschen Contender-Nachkommen, um die männliche Konkurrenz im STAWAG-Preis auf die Plätze zu verweisen. ÂýIch hatte vor, hier in Aachen genauso weiter zu machenÂý, sagte sie. Der Plan ging auf.
Im Nationenpreis am Freitag will sie jedoch nicht Checkmate, sondern den zwölfjährigen Hannoveraner Shutterfly einsetzen. Auf dem zweiten Platz im STAWAG-Preis folgte der Ire Denis Lynch auf dem Schimmelhengst Schnestrum (0/74,58) vor dem Schweizer Markus Fuchs, der die Westfälin Granie einsetzte (0/74,66).



Equiva-Banner


Club Équestre Pegasus CEP-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert