Stutbucheintragung 2005 – SLH

Die diesjährige Stutbucheintragung des Luxemburger Zuchtverbandes für Haflingerpferde fand am 24 April auf dem Reitbetrieb Ecurie de lOur in Gralingen statt. Insgesamt sieben Stuten hatten die beiden Richter, Herr Kurt Broché aus Belgien und Herr Alain Stockemer aus Luxemburg zu richten.
Bei den drei älteren Stuten, ging die sechsjährige Nobeliustochter Tabaluga klar als Siegerin hervor. Sie wurde von Christian Öttl aus Pfunds (Österreich) gezogen und stammt aus der vielfach prämierten Elitestute Tessina, die bei der letzten Haflingerweltausstellung 2000 Klassensiegerin der achtjährigen Mutterstuten war. Tabaluga wurde mit 7,8 Punkten ins Hauptstammbuch eingetragen. Besitzer dieser 1,46m großen Stute, ist Norb Schumacher aus Wintringen.

Zweitplazierte wurde die vierjährige, 1,50 m große Stute Aisha vum Hesperschlass gezogen und im Besitz von Jean Theis aus Alzingen, Sie ist eine Alpensterntochter aus der Stute Ainett nach Artist. Mit einer Note von 7,7 wurde sie ebenfalls ins Hauptstammbuch eingetragen. Die Stute Alicia nach Apricot, der Besitzerin Heyen Mathilde aus Sinspelt wurde wegen ihrer Abstammung ins Vorbuch I eingetragen.

Von den insgesamt vier dreijährigen Stuten, stellten die beiden Richter die 1,485 große Stute Tessina vum Bierg (Foto oben) mit einer Note von 8,1 klar an die Spitze, sie wurde somit als Elitestute ins Hauptstammbuch eingetragen. Tessina vum Bierg stammt aus dem ersten Fohlenjahrgang der hier in Luxemburg geborenen Amtsratfohlen. Amtsrat war 2003 und 2004 nationaler Siegerhengst. Auch ihre Mutter die Elitestute Trini nach Wälder war nationale Siegerstute mit Fohlen 1993 und 1994. Auch ist Trini die Mutter des Hengstes Agro der mehrere Jahre hier in Luxemburg im Zuchteinsatz war und nationaler Reservesiegerhengst 1999 und 2000 war. Die Halbschwester von Tessina vum Bierg, die Wildfiretochter Tiffany war 2001 ebenfalls Siegerin der Stutbucheintragung 2001. Tessina vum Bierg wurde im Stall der Familie Bastian aus Berburg geboren und steht nun im Besitz von Robert Siebenaler aus Zittig.

Reservesiegerin der dreijährigen Stuten wurde Maja´s Beauty (Foto rechts), mit 8,0 Punkten wurde sie ebenfalls als Elitestute ins Hauptstammbuch eingetragen. Züchter und Besitzer dieser 1,49m großen Stute ist die Familie Kaufmann aus Roodt/Redange. Ihre Mutter ist die Stute Millesime nach Neander, ihr Vater ist der nationale Reservesiegerhengst 2004 Wild Spirit, den die Familie Kauffmann ebenfalls selbst gezogen hat. Die Stuten Merry de l´Our nach Amtsrat und Maya de Michelau nach Agro wurden beide ins Hauptstammbuch eingetragen, sie stehen im Besitz von Kaes-Peffer Nelly aus Brandenburg.

Durch den jahrelangen Einsatz von sehr modernen und großrahmigen Hengsten, konnten wir dieses Jahr eine durchschnittliche Widerristhöhe der dreijährigen Stuten von 1,4725 m feststellen. Auch in Modernität und Feinheit der Fundamente konnte der Jahrgang 2002 überzeugen.

Für den Luxemburger Zuchtverband,

Siebenaler Robert



HIPPOshop-Banner


Haflinger-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert