25.11.04 News vom Oldenburger Zuchtverband

⬢ Aus gesundheitlichen Gründen tritt Uwe Heckmann zum Jahresende von seinem Amt als voll stimmberechtigtes Mitglied der Oldenburger Körkommission zurück. Bei den Oldenburger Hengst-Tagen vom 24. bis 27. November 2004 im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta wird der 54-Jährige noch dem obersten Zuchtrichter-Gremium des Verbandes der Züchter des Oldenburger Pferdes e.V. angehören und ab dem 1. Januar 2005 als beratendes Mitglied der dann erweiterten Körkommission tätig sein.
⬢ Uwe Heckmann ist beruflich stark durch seine gleichzeitige Tätigkeit als Auktionator und Leiter des Vereins zur Absatzförderung des Oldenburger Pferdes e.V. engagiert. Seit 25 Jahren ist Uwe Heckmann als Auktionator in Vechta tätig und hat nicht nur hier, sondern auch auf zahlreichen anderen Auktionsplätzen für Spitzenergebnisse bei der Versteigerung vielversprechender Vierbeiner gesorgt.

⬢ 1990 wurde Uwe Heckmann in die Oldenburger Körkommission gewählt, der er seit dieser Zeit ununterbrochen angehörte. Er hat sich in seiner Funktion als Zuchtrichter hohes Ansehen erworben und ebnete, zusammen mit seinen Körkommissionskollegen, Oldenburger Beschälergrößen wie Rohdiamant und Sandro Hit sowie sportlichen Zuchthengsten wie Relevant, Couleur-Rubin und Sandro-Boy den Weg.

⬢ Nicht betroffen von dieser Rücktrittsentscheidung ist Uwe Heckmanns Tätigkeit als Körkommissar des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg-International.

⬢ Wer die Nachfolge von Uwe Heckmann als stimmberechtigtes Mitglied der Oldenburger Körkommission antreten wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Das neue Mitglied wird durch die Vertreterversammlung gewählt.

⬢ Dr. Roland Wörner wird seinen Einstand als neuer Geschäftsführer des Oldenburger Verbandes beim Veranstaltungs-Highlight Oldenburger Hengst-Tage vom 24. bis 27. November 2004 geben. Der 49-Jährige tritt im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta die Nachfolge von Heinz-Josef Alberding an, der inzwischen als kaufmännischer Leiter eines größeren Unternehmens in der Lebensmittelbranche in Gelsenkirchen tätig ist.

⬢ Der studierte Agrarwissenschaftler Dr. Roland Wörner war bislang Geschäftsführer der BHZP (Bundeshybridzuchtprogramm)-Zentrale mit Sitz in Lüneburg. Als wissenschaftlicher Beirat im BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) arbeitete er u.a. am Projekt zur funktionellen Genomanalyse des tierischen Organismus (FUGATO) mit.

⬢ Dr. Roland Wörner ist selbst passionierter Reiter. Bis vor wenigen Jahren ging er in Vielseitigkeitsprüfungen an den Start. Auch die Pferdezucht ist ihm als ehemaligem Hengstaufzüchter und aus der Körungsvorbereitung her bestens vertraut.

⬢ Mit dem Amt der Geschäftsführung des Oldenburger Verbandes übernimmt Dr. Roland Wörner auch die Geschäftsführung des Auktionsbüros (Verein zur Absatzförderung) und des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg-International.



Centre Équestre Pegasus CEP-Banner


Manège Molitor-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.