Olympischer Wind in Hachenburgs Parkarena

Die Uhr läuft für das 13. Hachenburger Reitfestival CSI, vom 1. bis 4. Juli. Das besondere Flair der bevorstehenden Olympischen Spiele sorgt zum dritten Mal für besondere Würze und Exotik im elitären Springsportgeschehen in der Parkarena im Westerwald. Zwei Wochen später, beim weltbesten Turnier, dem Aachener CHIO, fallen die Würfel endgültig für die Fahrkarte nach Athen.
Vielleicht hat sich der oder die künftige Olympiasieger/in ja bereits in Hachenburg geoutet. Ludger Beerbaum, Otto Becker und Lars Nieberg könnten ihnen beschreiben wie sich olympisches Gold so anfühlt. Alle drei halten wieder Kurs auf die fünf Ringe als Angehörige des Olympiakaders, zusammen mit Meredith Michaels-Beerbaum, Marco Kutscher und Lars Nieberg. Toni Hassmann, der neue Hamburger Derbystern wird erwartet, sowie Alois Pollmann-Schweckhorst, der sich jüngst den Großen Preis von Wiesbaden zum 40. Geburtstag schenkte. Sören von Rönne ist im Aufgebot, sowie Rene Tebbel, Ralf Runge und Heinrich-Wilhelm Johannsmann.

15 Nationen entsenden ihre Reiter/innen, die komplette Olympiaauswahl aus den USA hat um Startmöglichkeit ersucht, darunter Peter Wylde, Dritter der Einzelweltmeisterschaften von Jerez de la Frontera, und Beezie Madden-Patton, Dritte im Weltrang. Starke Mannschaften für Argentinien, Brasilien und Mexico sind am Start. Japan , Holland, Schweden, Griechenland, hoffen noch auf Mannschafts- oder individuelle Chancen für den Höhepunkt einer jeden Sportlerkarriere. Drei Amazonen werden ihr Licht nicht unter den Scheffel stellen, Meredith Michaels-Beerbaum, die Worldcup-Zweite, für Deutschland, Malin Baryard, die eben mal zwischendurch geheiratet hat, für Schweden, und die Zwillingsmutter, Luciana Diniz-Knippling, die zuverlässig Erfolgreiche, für Brasilien. Die beiden Hauptereignisse werden live im SÜDWEST Fernsehen übertragen. Am Samstag, 3. Juli, von 16.30 bis 17.30 Uhr, der Preis des Ministeriums des Inneren und für Sport Rheinland-Pfalz und rhenag/Erdgas und der Große Preis von LOTTO Rheinland-Pfalz, von 12.30 bis 13.15 Uhr. In dieser Prüfung lassen sich bereits Zukunftspunkte sammeln, für die Europameisterschaften 2005 in St. Patrignano in Italien.

Weltcuppunkte werden in beiden Prüfungen vergeben. Für ein großes Familienfest wird aufgetischt beim 13. Hachenburger CSI: Abba Mania, die Kultshow vom Londoner Westend bringt den neuen Marktplatz zum Vibirieren. Revue und Steptanz in einer Parodie auf die zwanziger Jahre präsentiert die Dramatische Bühne aus Frankfurt, die SWR 1 Open-Air-Party mit DJ Michael Lueg lädt zum dritten Mal in die Parkarena. Sport und Wellness ist das große Thema der angebotenen Produkt- und Dienstleistungspalette. Das Kinderland bietet sportliches und amüsantes für jede Altersstufe. Es ist angerichtet in Hachenburg.



Jongfelderhof-Banner


Feelenerhecken-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.