SLH/HCL Hengstkörung 2004

Die diesjährige Hengstkörung des luxemburger Zuchtverbandes für Haflingerpferde, fand am 28 Februar in der Reithalle der Familie Kandel in Strassen statt. Die Körkommission setzte sich wie folgt zusammen; Herr Anton Heldens aus den Niederlanden, internationaler Richter der Welthaflingervereinigung; Herr Alain Stockemer aus Luxemburg, internationaler Richteranwärter der Welthaflingervereinigung und Herr Herman-Josef Schneider, Züchter aus Deutschland.
Bereits letztes Jahr nahmen die drei auf Lebenszeit gekörte Hengste; WICKO,AGRO UND liz.170/T AMTSRAT an der Europaschau in Ettelbrück teil und erneuerten somit ihre Deckerlaubnis für das Zuchtjahr 2004. Für die diesjährige Körung waren somit nur noch drei Hengste gemeldet.

Der Alpsohn liz.119/T ALBATROS ist ebenfalls auf Lebenszeit gekört und nutzte die Teilnahme an der Körung um seine Körung auf Lebenszeit zu erneuern. Mit seinen vierzehn Jahren kann dieser großrahmige Hengst noch so manchem Junghengst nachstellen. Auch die Nachzucht dieses Hengstes weiß zu überzeugen so haben bereits mehrere Siegerfohlen, Elitestuten und nationale Siegerstuten ALBATROS als Vater. ALBATROS steht im Besitz der Familie Stockemer aus Rodershausen.

Zum ersten mal stellte sich auch der sechsjährige liz.151/T Wildfiresohn WILD SPIRIT der Körkommission. Sein Vater liz.151/T Wildfire war langjähriger nationaler Siegerhengst außerdem ist er der Vater mehrerer erfolgreicher Sieger- und Elitestuten. WILD SPIRIT stammt aus der Elitestute Beauty nach Apollo und hat die Elitestute Baghira zur Vollschwester. Baghira war bei der Europaschau 1998 in Luxemburg Gesamtreservesiegerstute der zweijährigen Jungstuten, und auch bei der Europaschau 2003 war sie Reservesiegerin der sieben- bis achtjährigen Mutterstuten. Auch WILD SPIRIT konnte die Körkommission überzeugen und erhielt somit ein positives Körurteil. Dieser 1.48 m große Hengst verbindet ein gutes Exterieur mit guten Bewegungen in allen Grundgangarten, er wurde gezogen von der Familie Kauffmann und steht ebenfalls im Besitz der Familie Kauffmann aus Roodt/Redange.

Als letzter präsentierte sich der dreijährige liz.181/T Nordtirolsohn NAUTILUS (Foto oben) der Körkommission. Dieser 1.46 m große Junghengst hat einen sehr schönen Kopf mit einer sehr guten Halsung, einer etwas kurzen Mittelhand und einer abfallenden Kruppe. In den Bewegungen konnte NAUTILUS über einen enormen Schub aus der Hinterhand überzeugen. Auch dieser Hengst aus einer Wintersteinmutter erhielt das Prädikat gekört. Züchter und Besitzer von NAUTILUS ist die Familie Vester aus Hennef (D).

Liste aller gekörten Zuchthengste für das Zuchtjahr 2004
Zur SLH/HCL-Homepage



Equiva-Banner


FARE S.A.-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.