23.08. ? 24.08.2003 Championat Interklub 2003 der Springreiter

Das Mannschaftschampionat der Springreiter fand in diesem Jahr im Rahmen des Championates der Jungen Pferde statt. So waren dann auch gleich kompetente Richter und ein guter Parcoursbau gewährleistet. Interessant für die Reiter war, dass gerade auf dieser Reitbahn am nächsten Wochenende die Einzelmeisterschaften ausgetragen werden. So nutzten viele Reiter die Gelegenheit ihren Favoritenpferden schon mal einen ersten Eindruck der zu erwartenden Schwierigkeiten zu präsentieren.
Ausgerichtet war das Turnier von der Société hippique rurale Merl die erfahrungsgemäss Garant für einen guten Turnierablauf ist. Geritten wurde in drei Kategorien mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Die Pony-Reiter starteten in Klasse 0, die Junioren in Klasse A und die Senioren in Klasse L.

Bei den Ponyreitern war der veranstaltende Verein die SHR mit 2 Mannschaften, der LAC mit einer Mannschaft vertreten. Nach dem Streichergebnis gewann die SHR-Mannschaft mit Julie Thiry, Liz Schirtz, Marilène Kalmes und Conny Fraiture mit 0.00 Fehlern knapp vor der 2. SHR-Formation die mit 3.00 Fehlerpunkten abschloss. Die SHR stellte auch im Vorjahr bereits den Sieger in dieser Kategorie.

Stark vertreten waren die Junioren mit 10 Mannschaften wo denn auch erwartungsgemäss der LAC der für seine Nachwuchsarbeit bekannt ist nicht nur den Sieger mit Mangen Nathalie, Julie Vidotto, Claudia Kraus und Simone Schmitt stellte sondern darüber hinaus auch Platz zwei und drei belegte. Somit konnten die Sanemer nahtlos an ihren Vorjahressieg anknüpfen.

Bei den Senioren nahmen 11 Mannschaften teil von denen der Club Hippique Beaufort bekannt als Hochburg der Dressurreiter in Luxemburg erstmals als einer der Favoriten galt. Die Mannschaft mit den Geschwistern Kim und Patricia Ries, Camille Scholtus und Martine Weber (Foto) wurden dann auch dieser Favoritenrolle gerecht und gewannen mit insgesamt 0.25 Fehlerpunkten. Der Sanemer LAC belegte den 2. Platz, der Sieger vom Vorjahr, der Club Hippique du Nord rutschte in diesem Jahr mit seiner besten Mannschaft auf den 6.Platz ab. B.L.

Zu den Resultaten



Équi-Motion-Banner


La Luxembourgeoise-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.