Platz zwei für deutsche Equipe beim Nationenpreis in Zagreb

Im Nationenpreis des Internationalen Offiziellen Springturniers (CSIO) im kroatischen Zagreb belegte die Deutsche Springequipe mit total 16 Fehlerpunkten nach zwei Umläufen den zweiten Platz. Sieger wurde das Team aus der Schweiz mit acht Fehlerpunkten.
Auf Platz drei kam die irische Mannschaft, die ebenfalls 16 Fehlerpunkte jedoch eine schlechtere Gesamtzeit als die deutsche Equipe zu verzeichnen hatte. Für Deutschland gingen in Zagreb an den Start: Renate Wassing (Ahaus) mit Lucky (null Fehlerpunkte im ersten und vier Fehlerpunkte im zweiten Umlauf), Manfred Marschall (Altheim) mit L.B. Omar (null und acht Fehlerpunkte), Oliver Lemmer (Bergisch-Gladbach) mit Rhythmik (vier Fehlerpunkte im ersten Umlauf) und Tim Hoster (Korschenbroich) mit Santorin F (null und vier Fehlerpunkte).



FLSE


Amis du Cheval islandais

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert