Rolf-Göran Bengtsson gewinnt den Großen Preis von Leipzig

Den Großen Preis von Leipzig sicherte sich Rolf-Göran Bengtsson (Schweden). Im mit sieben Teilnehmern besetzten Stechen blieb Bengtsson in der Zeit von 35, 41 Sekunden fehlerfrei.
Zweiter wurde knapp dahinter Jan Tops (Niederlande), der mit Roofs ebenfalls ohne Fehlerpunkte blieb, und den Stechparcours in 35, 80 Sekunden beendete. Platz drei ging an Jerry Smit (Italien) mit Jamiro mit einer Nullrunde in 36, 73 Sekunden. Nach den Top-Ergebnisse der deutschen Teilnehmer in der gestrigen Weltcup-Tour hielten sich die deutschen Reiter heute etwas zurück. Bester deutscher Teilnehmer war Lars Nieberg (Homberg/Ohm) mit Albertino. Mit einer Zeit von 33, 38 Sekunden, die zum Sieg gereicht hätte, musste Nieberg einen Abwurf hinnehmen und landete so auf dem fünften Platz.



68


Equiva-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.