Nick Skelton reitet wieder

Der britische Springreiter Nick Skelton will anderthalb Jahre nach seinem Genickbruch und über ein Jahr nach seiner Rücktrittsankündigung wieder in den Sattel steigen. Dies erklärte der Weltcup-Sieger von 1995 englischen Medien.
Im September 2000 hatte sich der 44-Jährige bei einem Sturz einen doppelten Genickbruch zugezogen. Ärzte hatten ihn gewarnt, dass ein weiterer Sturz seinen Tod bedeuten könne.

Ich werde dieses Jahr drei oder vier Pferde aus dem Stall von John Hales reiten. Weil sie für internationale Wettbewerbe noch nicht bereit sind, werde ich nur in Großbritannien starten. Wenn sie bereit sind, ins Ausland zu gehen, bin ich dabei, wird Skelton von der Tageszeitung The Independent zitiert.

Sein erster Start soll bei der Devon County Show (17.-19. Mai) erfolgen. Vom 24. bis 28. Juli will Skelton bei der Royal International Horse Show in Hickstead reiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.