Dressurwochenende auf Monaise

(ras). Dressurprüfungen bis zur Klasse M/B waren der Auftakt einer Serie von Turnierveranstaltungen der Reitabteilung des Post-Sport-Telekom Trier am Wochenende auf der Reitanlage Hofgut Monaise. Teilnehmer aus dem Bezirksverband Moselland und Luxemburg gaben sich an zwei Tagen ein Stelldichein zu Pferde.
Die Akteure des gastgebenden Vereins verstanden es, ihren Heimvorteil zu nutzen und ritten die meisten Siege und Plazierungen nach Hause und somit in den eigenen Stall. Groß das Aufgebot an Teilnehmern und Zuschauern bei den kleinsten der Kleinen. 51 Starter beim Jugendreitwettbewerb waren nicht nur für die Akteure eine schweißtreibende Sache. Die Angehörigen, angefangen von den Eltern bis zur Großmutter, zitterten nicht minder als die Sprösslinge auf den Pferden. Höhepunkt dieses Wochenendes war die Klasse M/B. Mit neun Punkten Vorsprung sicherte Petra Keller den Sieg für den gastgebenden Verein vor dem für Luxemburg startenden Sascha Schulz.

Nachfolgend die Plazierungen.

Jugendreitwettbewerb I.-V. Abteilung: 1.Janine Swistek auf Willow, PST-Trier, 1.Domonique Zeui auf Graf, RV. Essinger Hof, 1.Judith Hauptmann auf Lolek, RFV Trier, 1.Daniela Lehnert auf Shiwa, PST- Trier, 1.Lisa Hauser auf Nero, PSG. Pellingen.

Dressurwettbewerb Klasse E: 1.Tanja Binoth auf Pippi-Maus, PF. Erbeskopf, 1.Sabina Folz auf Lolek, RFV. Trier.

Dressur Klasse A: 1.Carole Goldschmit auf Moccani, Luxemburg, 1.Heike Steinbach auf Forester, PST-Trier, 1.Sarah Fürniss auf Farina, PST-Trier.

Dressur Klasse L: 1.Anja Schröder auf Indian Summer, PST-Trier.

Dressur Klasse L Kandare: 1.Cornelia Biebel auf Ernesto, PST-Trier, 2.Heike Steinbach auf Forester, PST-Trier, 3.Robert Thesen auf Anthony, Luxemburg.

Dressur Klasse M/B: 1.Petra Keller auf Figaro, PST-Trier, 2.Sascha Schulz auf Ariosto, Luxemburg, 3.Conrad Beck auf Master F, RFV. Trier.



Equiva-Banner


Luxembourg à cheval-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.