03.12.2001 Ausserordentliche GV der Luxemburger Reitsportföderation

Die Luxemburger Reitsportföderation hatte am 3. Dezember zu einer außerordentlichen Generalversammlung eingeladen. Auf der Tagesordnung stand eine Statuenänderung, Die Anpassung der taxes et amendes an das Jahr 2002 sowie die Wahl eines Generalsekretärs sowie die Wahl eines Vize-Präsidenten.
Alle 13 Vereine der FLSE waren anwesend, sodass sämtliche Punkte der Tagesordnung wahrgenommen werden konnten. Bei der Statutenänderung wurde vor allem die Kompetenzzuteilung des Vizepräsidenten für Freizeit neu definiert. Er ist in Zukunft zuständig für Freizeit, Westernreiten, Kutschenfahren und Distanzreiten. Der zweite Vizepräsident ist weiterhin zuständig für die Disziplinen Dressur und Springen.

Die Aufnahmebedingungen in die FLSE wurden für die Reitvereine neu festgelegt. So muss ein Verein in Zukunft 50 lizenzierte Mitglieder vorweisen anstatt wie bisher deren 30.

In der Turnierordnung wurde festgelegt, dass ab 52 Startern in einer Prüfung, diese nach Abteilungen aufgeteilt werden muss. Die Verordnung der Taxes et Amendes 2002 wurde auf die neue Einheitswährung, den Euro umgestellt.

Zur Wahl des Posten des Generalsekretärs, der jahrzehntelang von der kürzlich verstorbenen Frau Margot Molitor besetzt war hatten sich zwei Kandidaten gemeldet. Edmond Zimmer, bekannt durch seinen Einsatz in der Zuchtkommission sowie Vivane Wenger, Sekretärin des Club Hippique Beaufort und der Dressurkommission. In geheimer Wahl fiel die entscheidung für Viviane Wenger mit 8 Stimmen zu 5. Da sich für den Posten des Vizepräsidenten nur ein Kandidat gemeldet hatte, Jean-Pierre Junio, Präsident der Luxembourg Driving Association wurde dieser per Akklamation von der Generalversammlung gewählt. Er übernimmt den Posten von Luce Emringer, der sich jedoch in der FLSE weiterhin zusammen mit Lou Brandenburger für die Redaktion von HIPPOinfo, der offiziellen Zeitung der FLSE verantwortlich zeichnen wird. Somit sieht der neue Vorstand der FLSE folgendermassen aus:

Président : Monsieur François THIRY

Vice-Président compétition : Monsieur Pierre ROSSY

Vice -Président loisir,attelage, endurance, équitation américaine: Monsieur Jean-Pierre JUNIO

Secrétaire Générale : Madame Viviane WENGER

Trésorier : Monsieur Marc THILL

Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Präsident François Thiry bei den anwesenden Vereinen und der Presse für die gute Arbeit die während des vergangenen Jahres geleistet wurde und schloss die Versammlung mit einer Einladung zu einem kleinen Umtrunk. Die neuen Statuten und Verordnungen der FLSE sind nachzulesen bei www.hippoline.lu/flse



Club Équestre Pegasus CEP-Banner


Claudia Müller Pferde und Musik-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.