Nachtrag: Springturnier in Konz-Könen

Es schien so als hätte er ihn in der Tasche, den Sieg beim Großen Preis der Firma Karat in Könen. Der Dockendorfer Jörg Peters musst sich mit einer knappen Sekunde geschlagen geben.
Genau diese Zeit verlor er gegen den Idar-Obersteiner Hendrik Heuser zum letzten Hindernis. Trost für ihn, am Vortage hatte er den Preis der Bitburger Brauerei und Sparkasse Trier gewonnen. Übrigens sein dreizehnter Sieg in der schweren Klasse. Zwölf Hindernisse, davon eine zwei- und dreifache Kombination, leichtes Gefälle am Platze und technisch anspruchsvoll aber der Veranstaltung gerecht werdend hatte Parcoursdesigner Weiand beim Höhepunkt am Sonntagnachmittag einen Parcours hingestellt, welcher es in sich hatte. Von 23 Teilnehmern schafften es 5 ins Stechen. Den wohl härtesten Job machte zweifelsohne der Lokalmatador Hans Helmut Bauer und das nicht ohne Resultat. Beginnend bei der Klasse M bis zur schweren Klasse ritt er die meisten Platzierungen nach Hause. Es war schon eine reitsportliche Attraktion das Jubliäumsturnier des Reit- und Fahrvereins “St.Georg” Könen. Das Beste was es bisher gab, war die Meinung vieler Zuschauer. Und das mit Recht. Wo dran mag es gelegen haben? Walter Schneider, Vorsitzender des Jubliäumsvereins meinte: “Wir haben uns viel einfallen lassen und die Vorbereitung war nicht einfach. Aber das Glück ist mit den Tüchtigen.” Die Naturtribüne war bis auf den letzten Platz gefüllt. Trotz sengender Hitze, die Freunde des Reitsports harrten aus. Ross und Reiter zeigten keinerlei Müdigkeit, so als wollten sie es ihm zeigen, dem Altmeister der Springreiter. Sönke Sönksen, Silbermedaillengewinner in Montreal, mehrfacher Deutscher- und Europameister, Co-Trainer und Teamchef der deutschen Mannschaft. Als zuständiger Richter sparte er nicht mit Lob über die guten Leistungen der Teilnehmer, wobei er aber auch kritisch anmerkte, dass zumindest einige besser daran täten, die schweren Prüfungen zu meiden. Dies im Interesse der Pferde und des Sports.

Jugendreitwettbewerb 1.-4.Abt.: 1. Indra Thomas auf Wabs, Mimbach, 1. Kerstin Maas auf Labelle, Libellenhof, 1. Janine Swistek auf Willow, RV Trier, 1. Carmen Surges auf Ornella, RV Ayl.
Dressurwettbewerb: 1. Laura Biebel auf Amigo, PSt-Trier, 1. Nadja Lamberty auf Dragon, RV Mimbach
Springreiterwettbewerb: 1. Sophie Sperber auf Pünktchen, PST-Trier, 1. Benny Fischer auf Diana, RV Bärenfels
Reitpferdeprüfung: 1. Silvana Gallerach auf Morgana, RSV Gerolstein
Dressur Kl.A: 1. Sarah Fürniss auf Farina, PST-Trier
Springpferde Kl.A: 1.Annick von Roesgen auf Almé Star, Luxemburg
Springpferde Kl.L: 1. Manuel Marx auf Amageddon, RV Fronhof, Springpferde Kl.M: 1. Jörg Peters auf Caprice, Dockendorfer RC
Springen Kl.A: 1. Marina Leisen auf Mayfair, Dockendorfer RC, 1. Marion Janetzky auf Zocalo, RFV Wittlich
Glücksspringen Kl.A: 1. Janine Schäfer auf Pablo, TGS Primsmühle, 1. Kurt Werner Thielen auf Scirocco, RFV Losheim.
Springen Kl.L: 1. Kai Ollech auf Win for Me, TSG Lunkeshof, 1. Eva Baltin auf Goblin, RV Idar-Oberstein, 1. Manuel Marx auf Champ, RV Fronhof, 1. Viviane Hoffmann auf Duncan, RFV Wittlich, 1. ErikaLunkes auf Lonco As, TSG Lunkeshof
Zeitspringen Kl.L: 1. Erika Lunkes auf Lonco As, TSG Lunkeshof, 1. Viviane Hoffmann auf Duncan, RFV Wittlich, 1. Arnold Keller auf Cellino, RJC Noviand
Zwei-Phasen-Springen Kl.MB: 1. Hendrik Heuser auf Lavina, RV Idar Oberstein 2.+3. Hans Helmut Bauer auf Sarasina/Karat, RFV Könen
Springen Kl.MB: 1. Hans Helmut Bauer auf Sarasina, RFV Könen, 2. Alexander Wagner auf Whiteflakes, RSG Saarburg, 3. Hans Helmut Bauer auf Quita, RFV Könen
Springen Kl.MB: 1. Alexandra Scherrmann auf Flight, TGS Primsmühle, 2. Steffen Hauter auf Walesco, RV Grosssteinhausen, 3. Diane Schreiber auf Roxanne, Luxemburg
Springen Kl. MB: 1. Nathalia Scherrmann auf Conchita, TGS Primsmühle, 2. Hans Helmut Bauer auf Sarasina, RFV Könen, 3. Johanne Kühn auf Tin Rocco, RSV Gerolstein.
Springen Kl.MB: 1. Steffen Hauter auf Power Girl, RV Grosssteinhausen, 2. Jörg Ruppert auf Come back, RFV Wittlich, 3. Kai Ollche auf Alegra, TSG Lunkeshof
Springen Kl. MA: 1. Armin Scherrmann auf Granni, TGS Primsmühle, 2. Hans Helmut Bauer auf Sarasina, RV Könen, 3. Steffen Hauter auf Walesco, RV Grosssteinhausen.
Springen Kl. SA: 1. Jörg Peters auf Jamiro, Dockendorfer RC, 2. Hendrik Heuser auf La Premiere, RV Idar-Oberstein, 3. Armin Scherrmann auf Granni, TGS Primsmühle
Springen Kl.S mit Stechen: 1. Hendrik Hauser auf La Premiere, RV Idar-Oberstein, 2. Jörg Peters auf Gonzalve, Dockendorfer RC, 3. Steffen Hauter auf Quirida, RV Grosssteinhausen



LSR-Banner


68

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert