Turnierbeteiligte in Rheinland-Pfalz können aufatmen

Pressemitteilung des Landesverbandes der Reit- und Fahrvereine Rheinland-Pfalz e.V. (LVRP): MKS-Bestimmungen werden gelockert
Nach einem klärenden Gespräch am 25. April 2001 zwischen Vertretern des Landesverbandes der Reit- und Fahrvereine Rheinland-Pfalz und des Pferdezuchtverbandes Rheinland-Pfalz-Saar mit Vertretern aus dem zuständigen Ministerium für Umwelt und Forsten sowie des Landesuntersuchungsamts in Koblenz steht fest, dass die Turnierbeteiligten in Rheinland-Pfalz aufatmen können. Die bisher relativ strikten Vorschriften und Regelungen im Hinblick auf MKS im Zusammenhang mit der Durchführung von pferdesportlichen Veranstaltungen sollen nicht nur deutlich gelockert sondern auch auf Landesebene möglichst einheitlich und nachvollziehbar gehandhabt werden. Die Durchführung von Turnieren wird demnach, sofern kein akuter Fall von MKS auftritt, ab Ende des Monats wieder ohne nennenswerte Probleme und unverhältnismäßige finanzielle Belastungen möglich sein.

Sobald die endgültige Formulierung der Vereinbarung feststeht, spätestens aber zu Beginn der nächsten Woche (18. KW) wird die neue Regelung für den Pferdesport veröffentlicht bzw. kann dann bei der Geschäftsstelle des Verbandes angefordert werden.



FARE S.A.-Banner


Kandel-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.