Hannoveraner Verband – Winter-Auktion Januar 2001

Gelungener Jahresauftakt für das Verdener TeamBei der Verdener Winterauktion in der mit 2.500 Besuchern gut besetzten Niedersachsenhalle wurde für die 109 Nachwuchspferde ein Durchschnittspreis von 18.752,- DM erzielt, der beste im Vergleich zu den bisherigen 15 Parallelveranstaltungen.
Den Spitzenpreis von 56.000,- DM sicherte sich Ramiro Grande v. Ramiros Bube-Galvano, gezogen und ausgestellt von Familie Kruse aus Walsrode. Der volljährige, springgewaltige Schimmel wird seine neue Heimat bei einem langjährigen Kunden in Bayern finden. Mit einem Zuschlagspreis von 53.000,- DM kam Guinness II v. Glückspilz-Wenzel I auf Platz zwei der Preisstatistik. Der großrahmige Braune, gezogen von Sigrid Crome-Sperling, Lutter , und ausgestellt von Hans Staub, Bierde, wird seine weitere Ausbildung in einem renommierten Dressurstall im Emsland erhalten. Bagalut v. Buenos Aires-Gotenkönig (Z.: Erwin Günther, Scheessel; A.: Philipp Winterhoff, Lemgow) wurde für 51.000,- DM nach Rheinland-Pfalz verkauft. Der volljährige und bereits erfolgsverwöhnte Fuchs wird dort seine vielversprechende Karriere auf dem Dressurviereck fortführen.Fünfzehn weitere Pferde konnten einen Zuschlagspreis von 30.000,- DM und mehr erzielen. In der Fortsetzung des Trends der letzten Verdener Auktionen waren die Kunden aus dem Ausland wieder sehr kauffreudig. 41 Hannoveraner Dressur- und Springtalente finden ihren neuen Stall außerhalb Deutschlands. Die USA ist dabei mit 17 Einkäufen wieder Spitzenreiter, gefolgt von Kanada (4).

Je drei Auktionskandidaten reisen in die Schweiz, nach Spanien, Schweden, Großbritannien, Italien und erstmals auch nach Japan, je einer nach Frankreich und Ungarn.Die im vergangenen Jahr begonnene Kooperation des Verbandes mit dem Royal Horseriding Club in der Nähe von Tokyo fand mit dem Ankauf auf der Winterauktion ihre Fortsetzung und wird eine Reihe von weiteren Aktivitäten im Land der aufgehenden Sonne nach sich ziehen.

Ergebnisse der Verdener Winterauktion 2001
Zur Versteigerung ausgeboten 110 Pferde
den Zuschlag erhielten 109 Pferde
Nettoumsatz 2.044.000 DM
Durchschnittspreis 18.752 DM
Spitzenpreis 56.000 DM
niedrigster Preis 8.500 DM
Preisgestaltung
von 8.000 DM bis 9.900 DM 13 Pferd(e)
von 10.000 DM bis 14.900 DM 40 Pferd(e)
von 15.000 DM bis 19.900 DM 21 Pferd(e)
von 20.000 DM bis 29.900 DM 17 Pferd(e)
über 30.000 DM 18 Pferd(e)
Nach Gebieten wurde wie folgt verkauft
Inland Anzahl Ausland Anzahl
Schleswig-Holstein 2 Kanada 4
Hamburg 1 Schweiz 3
Niedersachsen 38 Spanien 3
Bremen 2 Frankreich 1
Nordrhein-Westfalen 3 Grossbritannien 3
Hessen 9 Ungarn 1
Rheinland-Pfalz 1 Italien 3
Baden-Württemberg 3 Japan 3
Bayern 9 Schweden 3
USA 17
Summe 68 Summe 41


Den Hollander-Banner


LZKPS-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert