Touring Equestre – Die Termine 2001

Reiter und Pferde in den Startlöchern Die Reiter und Pferde des Touring Equestre Luxembourg stehen nach der langen Winterpause wieder voller Tatendrang in den Startlöchern zu einer aktivitätenreichen Saison 2001.
Nachdem seit der vergangenen Generalversammlung im Dezember letzten Jahres der junge Reiter Ben Krettels die begehrte Trophäe des challenge François Elvinger für ein Jahr sein eigen nennen kann, geht nun wieder der Kampf um Punkte los. Wer am Ende der Saison die meisten Punkte zusammen bekommen hat, die einem beispielsweise bei jeder Teilnahme an einem Ausritt angerechnet werden, kann das blank polierte Pferd des Challenge mit nach Hause nehmen. Ein gemeinsames Abendessen zum Aufwärmen haben die Pferdefreunde schon hinter sich. Bei der Equitana, der Weltpferdemesse in Essen, werden sie sich dann am Wochenende vom 10. und 11. März in den riesigen Messehallen ansehen, was es so alles an sensationellen Neuigkeiten oder altbewährten Produkten in der Welt des Reitens gibt. Ernst wird es dann am Ostermontag (16.April.), wenn sich die Freizeitreiter für einen Tagesritt in der Umgebung von Heisdorf in den Sattel schwingen. Am 1. Mai wird wie gewohnt der Strassener Wald unsicher gemacht. Natürlich gehört zu den Ausflügen auch stets ein leckeres Essen dazu. Am Pfingstsonntag und Montag (3. und 4. Juni) führt der Weg die Mitglieder des Touring in den Norden des Landes, nach Munshausen, einer bislang noch fremden Gegend für den Reitverein. Ebenfalls für zwei Tage machen sich die Pferdefreunde am 23. (Nationalfeiertag) und 24. Juni auf den Weg. An diesen beiden Tagen werden sie die ligne Maginot in Frankreich erkunden. Der traditionelle Ausritt durch den Leudelinger Wald, der stets mit einem Essen vom Grill gepaart ist, fällt in diesem Jahr auf den 1. Juli. Der Höhepunkt des Jahres ist wie immer die Rallye Surprise vom 16. September, die Jahr für Jahr unzählige Reitersleutâ¬Ü anzieht, zumal stets jede Menge Überraschungen auf die Teilnehmer warten. Wo genau das spannende Wettreiten stattfinden wird, erfahren die Reiter erst später. Mit der rasanten Fuchsjagd vom 30. September schließt die Saison reittechnisch gesehen ab, danach folgt nur noch die Generalversammlung am 15. Dezember. Den Fuchsschwanz wird in diesem Jahr Ben Krettels verteidigen, der ihn bei der letzten Jagd seinem Reiterkollegen Claude Weber abgejagt hatte. Wer auf den Geschmack gekommen ist und bei einem der Ritte dabei sein will, kann sich beim Präsidenten des Vereins, Aloyse Kandel, unter der Telefonnummer 26 50 561 oder 021/145 497 melden. Julia Frin



Claudia Müller Pferde und Musik-Banner


Manege Medinger Paul-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert