3.1.2015 Verdener Auktion im Januar 2015

Verdener Auktion im Januar 2015
Neues Auktionskonzept bietet Reitpferde und Elite-Kandidaten

Verden. Am 24. Januar wird das Auktionsjahr 2015 des Hannoveraner Verbandes eingeläutet. Die Kollektion umfasst 78 Reitpferde. Davon vertreten 51 Talente den Dressurkader und 27 das Springlot. Wie gewohnt und bewährt haben einige Auktionskandidaten die zusätzliche Eignung als Freizeitpartner und zeichnen sich durch Verlässlichkeit, Rittigkeit und Umgänglichkeit besonders aus.

Erstes Auktionspferd des neuen Jahres ist Asti Maus v. Avagon/Dream of Glory aus der Zucht von Nicole Nemitz, Garlstorf. Sie trägt die Nummer eins und ist Aushängeschild und Ouvertüre der Kollektion. Es folgen weitere Highlights, die ihr in Nichts nachstehen, in einer Kollektion, in der neben den Dressurspezialisten Parcourskünstler, zukünftige Vielseitigkeitspferde und vielversprechende Freizeitpferde zu finden sind.
.
Die Auktionspferde werden am Montag, 12. Januar, ihre Boxen an der Niedersachenhalle beziehen. Vom 13. bis 16. Januar findet das Eingewöhnungstraining statt und endet mit der Auftaktpräsentation am Samstag, 17. Januar. Highlights im Trainingsprogramm sind die Präsentationen am Sonntag, 18. Januar, bei dem die Springpferde ab 10 Uhr ihr Können im Parcours demonstrieren und die Dressur- und Freizeitpferde ab 14 Uhr ihren Auftritt haben. Am Mittwoch, 21. Januar, steht die Präsentation der Dressur-, Freizeit- und Springpferde mit Parcourstest ab 16 Uhr auf dem Programm. Die Finalpräsentation findet am Samstag, 24. Januar, ab 9 Uhr, statt und mündet ab 15 Uhr in die Versteigerung, die in bewährter Form vom Auktionatorenteam Daniel Delius und Bernd Hickert durchgeführt wird. Weitere Info: www.hannoveraner.com.



Manège Molitor-Banner


FARE S.A.-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.