24.03.2008 CEP Dressurturnier in Waldbredimus

Den ganzen Tag über Schneeschauer waren nicht die besten Voraussetzungen für ein gelungenenes Dressurturnier, trotzdem hatten sich zahlreiche Starter im Centre Equestre Mangen in Waldbredimus eingefunden.
Das traditionsgemäß am Ostermontag veranstaltete Event war der Auftakt zum Margot Molitor und zum Stroehmer Cup und mit 101 Startern sehr gut besucht. Bei 35 Startern ging der Sieg in Klasse E an Lynn Maes auf Cooper mit der Wertnote 7,4 vor Mara Poos auf Pikul mit der Note 7,3. Im Jugendreiterwettbewerb ging in Abteilung 1 bei 7 Startern der erste Platz an Katrin Thill auf Madison und in Abteilung 2 bei 3 Startern an Louise Poulsen auf Hera de Koeur. In Klasse A waren es 37 Pferde die sich den Richtern stellten. Gewonnen wurde die Prüfung mit 8,1 von Debby Didier auf Enock, den zweiten Platz belegte Fabienne Claeys mit 8,0 auf Robin Hood. Der Sieg der Hauptprüfung des Tages, eine Dressur der Klasse L trug Michèle Thill auf Daily Daylight mit der Note 7,2 davon. Das Paar Claeys/Robin Hood kam mit 7,0 auf Platz 2. Als Richter waren Joséane Seil, Gert Biehl und Gerd Velte im Amt.

Der Club hippique Equestre Waldbredimus veranstaltet am nächsten Wochenende ein Springturnier mit Prüfungen bis zur Klasse MB. B.L.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.