18.04.2017 Turnierbericht vom Springturnier Waldbredimus

Am 15+16 und am 17.04.2017 fand in der Reitanlage Mangen in Waldbredimus das traditionelle Osterturnier organisiert vom  ( CEP ) , des Club Etrier Pegasus , der Verein fusionierte und aus (  EL ) Etrier Luxembourg und  ( CEP ) Club Equestre Pegasus wurde der Club Etrier Pegasus. Die ersten 2 Tage waren den Springreitern vorbehalten , und am Ostermontag waren die Dressurreiter an der Reihe

Anne Bernard auf Whatever
Siegerin L und M Springen am Samstag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prüfung 1, ein Stilspringen der Klasse A wurde in 2 Abteilungen platziert , die erste Abteilung mit einer Wertnote 8,2 ging an Amy Kleman auf Nordstern`s Mika und die 2 te Abteilung wurde von Elli Van der Weken auf Dubidam mit einer Wertnote von 7,8 gewonnen.

 

 

Die 2 te Prüfung ein A** Springen wurde in 2 Abteilungen geritten , die erste Abteilung war  von 0-43 Ranglistenpunkte , und die  2te Abteilung ab 44 Ranglistenpunkte. Der Parcour war für beide Abteilungen gleich , der Parcourchef hatte einen Technisch anspruchsvollen Parcour dahin gestellt , was in den beiden Prüfungen für etliche Fehler und nur wenige Nullrunden sorgte.  Sprung 2 sorgte für viele Fehler . Von Sprung 6 ging es auf den Ausgang zu , und sofort kurz rechts um auf die Kombination  7a-7b  wo die meisten Fehler stattfanden , von Pferden die nicht über das Hindernis wollten über Stangen die runterflogen .

 

 

Jil Husinger auf Casadero

Die erste Abteilung sicherte sich Jil Husinger auf Casadero  , ein Reiter der schon vor Jahren auf sich aufmerksam machte . 1998 ritt er sein erstes Turnier mit dem Pony Sandra in Stegen was er auch sofort gewann , danach hatte er Erfolge bis zur Klasse M auf Columbo , Chippy einer Calmiro Stute aus eigener Zucht  . Ende 2000 hörte Jil aus familiären Gründen auf zu reiten , er machte eine Umschulung zum Hufschmied, aber die Passion für das Springen hörte nicht auf , so dass er nun 2017 wieder am Start ist und versucht an seine Erfolge von damals anzuknüpfen . 3 Pferde hat er nun ,die er zu Verfügung gestellt bekommt von seinem Sponsor . Casadero  ein 12 jähriger Holsteiner Wallach von Casado/Capitol I , Incella3 von Incello und Shannon Rogue

 

 

Laura Kintzinger

 

Die 2te Abteilung über 44 Ranglistenpunkte wurde von Laura Kintzinger auf Ihrem Pepito du Bessin gewonnen

 

 

 

Anne Bernard auf Whatever sicherte sich die Siege am Samstag in den Klassen L und M*

Am Sonntag ging es mit den Springpferden weiter  , hier siegte Stefan Berling im A** und im L Springpferde gewan Thorsten Volz

Paul Hendel gewann das A** auf Dragueur , sowie Lara-Sophie Lange auf Querina Adelheid Z.

Das L Springen wurde von Jessy Fraiture auf Flanell und von Liz Ottele auf Saya des Chenes gewonnen.

 

Conny Fraiture auf Piccolo Cora

Die Hauptprüfung am Sonntag , der Prix de la commune de Waldbredimus ging nach einer spannenden Siegerrunde an Conny Fraiture auf Ihrer Erfolgsstute Cora , 4 Reiter hatten eine Nullrunde im Normalparcour , Conny Fraiture , Jessy Fraiture , Alexander Wagner und Kim Grangenette .  Nach der Siegerrunde war das Ergebnis dann folgendermassen , Conny Fraiture siegte auf Cora vor Kim Grangenette auf Elio ,3ter wurde Alexander Wagner auf Iniesta Z und der 4 te Platz ging an Jessy Fraiture auf Flanell .

 

Resultate Waldbredimus 15+16.04.2017

 

 

 

 

 



LSR-Banner


Haflinger-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.