Rene Tebbel siegt in Leipzig

Leipzig – Bei dem hochkarätig besetzten internationalen Spring- und Reitturnier in Leipzig hatte Rene Tebbel einen hervorragenden Auftakt. Mit seiner Stute Dominique gewann er zunächst das Eröffnungsspringen der Klasse S. Die ebenfalls fehlerfrei reitende Susanne Behring wurde mit ihrer Stute Magda 4 auch auf den ersten Rang gesetzt, da sie auf dem Parcours behindert wurde. In der Leipziger Messehalle sahen 2000 Zuschauer Heinrich-Wilhelm Johannsmann mit Lovely Dancer G auf Rang zwei und Björn Nagel mit Rieke 35 auf dem dritten Platz. Rene Tebbel siegt in Leipzig weiterlesen

Uwe Schulten-Baumer wird 75

12.01.01 Rheinberg – Der erfolgreichste Dressurtrainer der Welt gönnt sich einen Tag Pause. Und das hat seinen Grund. Uwe Schulten-Baumer wird 75 und zu diesem Anlass verzichtet er ausnahmsweise auf seine Arbeit auf dem Turnierplatz. Erstaunlich ist diese Tatsache vor allem, weil seine Tochter und Schülerin Ellen beim Turnier in Verden reitet. Doch in diesem Jahr bleibt der Trainer zu Hause, auch wenn es keinen besonders großen Empfang geben wird. Uwe Schulten-Baumer wird 75 weiterlesen

Dieter Graf von Landsberg-Velen feiert seinen 75. Geburtstag

13.12.00 Balve – Der dienstälteste Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Dieter Graf von Landsberg-Velen, feiert seinen 75. Geburtstag. Als Chef brachte er mit zahlreichen Ideen neue Impulse ein und wirkte auch in schwierigen Strömungen wie ein Fels in der Brandung. Er habe ihnen viel geholfen und sie hätten ihm viel zu verdanken, betonte Herbert Meyer, der Goldschmied der deutschen Springreiter. Je länger er Graf Landsberg kennen gelernt habe, umso mehr habe er ihn schätzen gelernt, schwärmte Meyer. Dieter Graf von Landsberg-Velen feiert seinen 75. Geburtstag weiterlesen

London – Deutschlands Springreiter präsentieren sich beim Turnier in der alteh

17.12.00 London – Deutschlands Springreiter präsentieren sich beim Turnier in der altehrwürdigen Londoner Olympiahalle in guter Form. Nach jeweils zwei Siegen von Ex-Weltmeister Franke Sloothaak (Borgholzhausen) und Rene Tebbel (Emsbüren), der dabei auf Le Patron die Weltcupprüfung gewann, sorgte der Weltranglistenzweite Ludger Beerbaum (Riesenbeck) für den fünften Erfolg der deutschen Teilnehmer. Der viermalige Olympiasieger sicherte sich auf dem Oldenburger Wallach Figaro`s Boy ein schweres Springen mit Stechen vor dem Schweizer Willi Melliger auf Scutt. Franke Sloothaak belegte auf Landdame den sechsten, Helena Weinberg (Herzogenrath) auf Silas den siebten Platz. Die Veranstaltung endet am Montagabend mit dem Großen Preis (21.00 Uhr). London – Deutschlands Springreiter präsentieren sich beim
Turnier in der alteh
weiterlesen

London Erfolgreicher Turnierabschluss für die deutschen Springreiter

19.12.00 London Erfolgreicher Turnierabschluss für die deutschen Springreiter: Lars Nieberg (Homberg/Ohm) hat bei der Grand-Prix-Veranstaltung in der Londoner Olympiahalle am Montagabend den Großen Preis für sich entschieden. Der Mannschafts-Olympiasieger gewann auf seinem Paradepferd Esprit im Stechen um die 50.000-Mark-Prämie überlegen vor dem Franzosen Herve Godignon auf Diams und dem Weltranglistenzweiten Ludger Beerbaum (Riesenbeck) auf Goldfever. Den deutschen Triumph rundete der dreimalige Weltmeister Franke Sloothaak (Borgholzhausen) auf Landdame als Vierter ab. Er erreichte in der Entscheidung sogar Bestzeit, hatte jedoch einen Abwurf. Damit kamen die deutschen Teilnehmer in der Olympiahalle auf insgesamt sieben Erfolge. London Erfolgreicher Turnierabschluss für die deutschen
Springreiter
weiterlesen

Das Original, seit 1995