31.07. bis 03.08.2014 Springturnier in Waldbredimus

Das sommerliche Springturnier des Cercle Equestre Pegasus in Waldbredimus hat sich auf nationalem Plan zu einem der bedeutendsten im Luxemburger Sportskalender gemausert. Zwei Prüfungen der Klasse S1* sowie eine Prüfung S** und ein zusätzliches S* Barriere Springen sicherten dem Veranstalter eine Reihe von Spitzensportler begrüßen zu können, dies sowohl aus Deutschland als auch aus Luxemburg. 240 Reiter mit fast 500 Pferden sorgten insgesamt für 780 Starts, und dies ab Donnerstag bis sonntags.

Noemie Goergen konnte gleich zweimal ihre S-Siegbilanz aufstocken. Sie gewann am Freitag und am Samstag jeweils auf ihrem schwedischen Wallach Self Made das Springen S1*. Am Freitag schlug sie den Gastreiter Marco Litterscheid auf Qualido L am Samstag belegte sie auch den zweiten Platz auf dem 8-jährigen Smint 2.

Den Großen Preis von Waldbredimus, ein Springen der Klasse S2** dann ging an Marco Litterscheid vor Björn Rohrbach, Trainer auf Roost und Viktoria Häussler auf Bibi Blocksberg 10. Sie hatte kurz zuvor das Springen M** auf Lafitte 28 gewonnen.

Das Barriere Springen am Samstag unter Flutlicht gewann Kim Grangenette auf Donar-J.

Weitere Sieger im M: Jessy Fraiture zweimal auf Marylin, Jean-Louis Compere auf Carlanda, Janina Hammes zweimal auf Princess 282, Jessy Fraiture auf Flanelle und Céline Bohnert auf Tilucienne Van Het Eikelbos.

Die Sieger im L: Cinda Gozlan auf Pharenheit, Sidney Diederich auf Ria 126, Lynn Einsweiler auf Scoopy 2, Sally Lutgen auf Warning Lady, Annick Nepper auf Ariane 362 und Laura Noel auf Quolombo des Champs.

Die Sieger im A: Milena Luck auf Cobria, Nina Kleinbongartz auf Infinity, Michel Loutsch auf Aturo 4, Lara Malter auf Larino 106, Nicola Höllerich auf Anylosund Mel van der Weken auf Dubidam.

Die Springpferdeprüfungen gingen im A an Melanie Bischoff auf Luana de Sanem, im L an Alexander Wagner auf Darina de Saar und Dieter Hauck auf Baccord und im M wieder san Alexander Wagner auf Calesca.

Die Führzügelklasse mit 4 Teilnehmern gewann Liv Knerr auf Monti 80.



Dressurstall Windhof Banner


Amis du Cheval islandais

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.