20.05.2009 – 24.05.2009 CDI-PJY in Moorsele (Belgien)

Vom 20.05.2009 – 24.05.2009 fand in Moorsele (Belgien) ein internationales Dressurturnier für Ponys und Young Riders statt. Bei den Ponys waren 60 Reiter aus 12 Nationen am Start. Hier wurde Luxemburg von den Ponyreiterinnen Fabienne Claeys mit ihrem Pony Domino und Michèle Thill mit ihrem Pony Virgil vertreten. Dies sollte ein Vorbereitungsturnier für die Europameisterschaft sein, die ebenfalls Ende Juli in dem Belgischen Moorsele stattfinden wird. Am ersten Tag, wurde die Meisterschaftsprüfung geritten. Hier erreichte Claeys eine Punktzahl von 60,000%. Thill belegte den 17 Platz mit einer Punktzahl von 65,278 %. Am 2 Tag in der Einzelwertungsprüfung konnten sich die beiden jungen Reiterinnen vorarbeiten. CLAEYS erreichte unter 60 Reiter den 34 Platz mit einer Punktzahl von 62,807% und qualifizierte sich für das Kleine Finale. Hier belegte sie unter den 32 noch zugelassenen Reiter den hervoragenden 15 Platz mit einer Wertnote von 63,246%.
In dieser Prüfung belegte THILL den 10. Platz, dies mit einer Wertnote von 66,316% und qualifizierte sich für das Grosse Finale, wo eine Dressurpüfung auf Musik, eine Kür, geritten wurde. Hier nahmen die 15 besten Reiter. Michèle Thill mit Pony Virgil belegte den ausgezeichneten 6. Platz mit einer Wertnote von 70,000%. Die beiden Ponyreiterinnen wurden während des Turniers von ihren Heimtrainern Robert Simone (CLAEYS) und REUBER Vera (THILL), sowie ihrem Nationaltrainer Christoph VON DAEHNE betreut.

Ebenfalls fand in Moorsele ein Dressurturnier für Young Rider statt, wo Henschen Véronique mit ihrem Pferd Fontalero an den Start ging. Hier nahmen 31 Reiter aus 9 Nationen teil. Am ersten Tag in der Mannschaftswertungsprüfung gelang es HENSCHEN den ausgezeichneten 2. Platz mit einer Punktzahl von 67, 368% zu sichern. Am zweiten Tag in der Einzelwertungsprüfung belegte sie den 9. Platz mit einer Note von 66,228%, mit der sie sich für das Grosse Finale qualifizieren konnte. Im Finale wurde ebenfalls eine Kür geritten. Mit Ihrem Pferd Fontalero behauptete sich Henschen auf dem ausgezeichneten 3. Platz, dies mit der Wertnote von 68,000%.

Es bleibt zu bemerken, dass alle drei Luxemburgischen Dressurreiterinnen die Luxemburger Farben mit Ehre verteidigten und bestimmt bei weiteren Internationalen Turnieren grosse Erfolge zu verzeichnen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.