EQUITANA zeigte neue internationale Stärke

Kauflust und Investitionen spürbar gestiegen Essen : Dicht gedrängte Besucherströme, deutlich mehr Fachbesucher und eine spürbar belebte Nachfrage: Die diesjährige EQUITANA stand ganz im Zeichen der gestiegenen Kauflust von Reitern und der wachsenden Investitionsbereitschaft von Pferdebetrieben und Züchtern. Insgesamt registrierte der Veranstalter, die Reed Exhibitions Deutschland GmbH, bis zum Sonntagnachmittag 207.000 Besucher. Mehr Fachbesucher aus dem In- und Ausland säumten in diesem Jahr den Weg durch die 17 Messehallen: Das Ziel, die EQUITANA speziell im internationalen Fachcharakter weiter auszubauen, ist voll erreicht worden, fasst EQUITANA-Chefin Christina Uetz den neuntägigen Messeverlauf zusammen. So stieg der Anteil der Facheinkäufer in diesem Jahr von 20 auf gut 25 Prozent.
Die konjunkturelle Situation der Branche hellt sich auf. Über 50 Prozent der Unternehmen rechnen für das kommende Jahr mit einer stark bis leicht steigenden Absatzbelebung; nur zehn Prozent der Betriebe erwarten eine leichte Abschwächung der konjunkturellen Situation. So das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die von einem unabhängigen Marktforschungsunternehmen im Rahmen der EQUITANA erhoben wurde.

Das positive Klima machte sich in den Messehallen bemerkbar, wie Richard Vornbrock, der Geschäftsführer von Reitboden Vornbrock unterstreicht: Gegenüber 2005 verzeichnen wir gut das doppelte Fachbesucheraufkommen mit sehr gezielten Anfragen. Wir sind sehr zufrieden. Deutlich zulegen konnte die EQUITANA gegenüber den Vorjahren auch im internationalen Bereich: Hier stieg der Anteil der Fachbesucher aus dem Ausland von zuvor 15 Prozent auf fast 20 Prozent. Damit festigte die EQUITANA ihren Ruf als internationale Leitmesse, so Reed-Geschäftsführer Hans-Joachim Erbel. Das betont auch Klaus Böckmann, der Geschäftsführer der Böckmann Fahrzeugwerke GmbH: Im Vergleich zu allen anderen Pferdemessen ist der Anteil der internationalen Fachbesucher auf der EQUITANA mit deutlichem Abstand am größten. Zuwächse kamen hier gleichermaßen aus den europäischen Kernländern Spanien, Italien und der Schweiz wie aus dem asiatischen und speziell arabischen Raum.

Doch auch im Mekka der Reitsportartikel von exklusiv bis preisgünstig bestimmte die Kauflust die Grundstimmung. Die war trotz Mehrwertsteuererhöhung deutlich positiver geprägt war als noch vor zwei Jahren. Das unterstreicht auch Oliver Saeger, Gebietsleiter Cavallo Albert Sahle GmbH & Co. KG: Die EQUITANA ist für uns richtig erfolgreich verlaufen. Die Leute waren sehr kauffreudig und haben Wert auf Qualität gelegt, was natürlich gerade für unsere Produkte aus dem höherpreisigen Segment entscheidend ist. Kein Wunder, dass hier auch das Gros der Anbieter auf ihre Kosten kamen: Denn 83 Prozent aller Besucher sind Reiter, fast 75 Prozent von ihnen haben ein eigenes Pferd im Stall, mehr als ein Viertel sogar zwei oder mehr.

Deutlich ausbauen konnte die EQUITANA auch ihre Kompetenz in Sachen Pferdezucht: Hier zog nicht nur die Zuchtschau HENGSTE geradezu sensationelle Kreise. Sie fand vor ausverkauften Rängen im großen Ring vor 5.200 Züchtern und Zuchtinteressierten statt und präsentierte mehr als 70 Spitzenvererber im Sattel von Spitzensportlern, darunter Isabell Werth, Ingrid Klimke, Jana Freund und Franke Sloothak. Auch auf der Messe waren Züchter und Hengsthalter mit einem Anteil von gut 15 Prozent an den Fachbesuchern deutlich stärker vertreten als in den Vorjahren.

Mit dem neuen Kompetenzzentrum pferdegerecht, das erstmals in Halle 1 A stattfand und Spitzentrainer und Reiter in Demonstrationen und Fachvorträgen zu den Themen der pferdegerechten Haltung und Reitweisen präsentierte, schuf die EQUITANA einen zusätzlichen Anziehungspunkt, der auf gute Resonanz stieß.

Neue Maßstäbe setzte die diesjährige HOP TOP Show Cavaluna, die mit einer atemberaubenden Inszenierung die Welt der Pferde in die Welt der Sterne, Monde und Planeten transportierte. Beeindruckende Showelemente, reiterliches Können in Perfektion inmitten einer ungewöhnlichen Kulisse zogen mehr als 20.000 Besucher an vier Abenden in ihren Bann und lösten Begeisterungsstürme aus. Das bereitete auch Heike Kemmer und Isabell Werth sichtbare Freude: Es war mir ein unbeschreibliches Vergnügen vor jeweils über 5.000 Zuschauern in der HOP TOP Show mein Pferd und mich präsentieren zu können. Ich bin sehr gerne wieder zur EQUITANA gekommen, so die erfolgreichste Dressurreiterin aller Zeiten, Isabell Werth, die zum krönenden Abschluss der HOP TOP Show eine Grand-Prix Kür ritt.

Dass die Innovationskraft der Pferdebranche ungebrochen groß ist, zeigte auch der diesjährige EQUITANA Innovationspreis, der vom Fachmagazin PFERDEBETRIEB präsentiert wurde. Insgesamt 36 nominierte Produkte wurden von der siebenköpfigen Fachjury, unter anderem auch Heike Kemmer, geprüft und bewertet. Sieben Produkte wurden ausgezeichnet. Informationen zu den Siegern finden Sie im Internet unter www.equitana.com

Die nächste EQUITANA Weltmesse des Pferdesports – findet vom 14. bis 22.03.2009 statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.