Frankfurt freut sich auf Jos Lansink

Kurz vor Beginn des Internationalen Festhallen Reitturnier Frankfurt vom 15. bis 18. Dezember 2005 gibt auch Jos Lansink (BEL) seine Startzusage.
Der 44-jährige Belgier hatte in diesem Jahr Höhen und Tiefen erlebt. In der grünen Saison erreichte Lansink neben einem zweiten Platz im Nationenpreis beim CSIO Rotterdam, auch dritte Plätze in den Großen Preisen von Aachen und Valkenswaard sowie einen dritten Platz im Nationenpreis in Dublin. Aber der Höhepunkt des Jahres ist sicherlich der vierte Platz in der Einzelwertung bei der Europameisterschaft in San Patrignano. Doch im September stürzte der gebürtige Niederländer im Training und brach sich einen Arm. Jos Lansink musste kurz vor den euroclassics alle Turnier absagen und feierte erst in Stuttgart wieder sein Comeback.

Für Frankfurt hat sich der sympathische Springreiter einiges vorgenommen. Mit der 9-jährigen Stute Ta Belle van Sombeke will er den Großen Preis von Frankfurt gewinnen. Ta Belle ist erst seit drei Monaten bei mir im Stall, aber ich glaube, dass es ein gutes Pferd für die Zukunft sein wird, so Lansink. Außerdem wird er sich mit zwei Nachwuchspferde in Frankfurt im Springen präsentieren.

Seit einem Jahr trainiert er seine Pferde im eigenen Stall in Ellikem. Dort kann der Mannschafts-Goldmedaillengewinner von Barcelona seine Pferde optimal auf die Turniere vorbereiten.



LZKPS-Banner


FARE S.A.-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.