Ludger Beerbaum gewinnt die achte Etappe der Riders Tour

Den Großen Preis beim Internationalen Springturnier von Hannover, der zugleich die achte und vorletzte Wertungsprüfung der Riders-Tour war, sicherte sich Ludger Beerbaum (Riesenbeck). In der Siegerrunde blieb er mit Gladdys S in der Zeit von 38,26 Sekunden fehlerfrei.
Beerbaum, der die Riders-Tour bereits vorzeitig gewonnen hatte, summierte mit dem Sieg von Hannover seinen Punktestand in der Riders-Tour auf 110 Punkte. Zweiter wurde Piet Raymakers (Niederlande) mit van Schijndel`s Nor or Never mit null Fehlerpunkten in 39,09 Sekunden. Platz drei ging an Helena Lundbäck (Schweden), die für ihre fehlerfreie Runde mit der Stute Mynta 39,43 Sekunden benötigte.

Die Mannschaftswertung der Riders-Tour sicherte sich in Hannover das PSI-Team. Auf den Plätzen zwei und drei landeten das Team Sabina Illbruck und das Audi quattro Team. In der Gesamtwertung führt nun das Team Sabina Illbruck mit 22 Punkten. Auf Platz zwei folgt dicht dahinter das Audi quattro Team mit 21 Punkten. Mit jeweils 16 Punkten rangieren das Team VDL Groep und das P.S.I.-Team gemeinsam auf Platz drei.

(Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.)



Feelenerhecken-Banner


Manege Medinger Paul-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.