23.03. ? 24.03.2002 Club Equestre Waldbredimus Springturnier

Gleich zwei Springturniere hatten unsere Reiter am vergangenen Wochenende zur Auswahl: einmal in der Reitanlage am Schloss in Trier Monaise und zum anderen beim Club Equestre in Waldbredimus. Obschon etliche Reiter ihren Gewohnheiten gemäss das Trierer Frühlingsturnier besuchten und zum Teil sehr erfolgreich, hatte der Verein in Waldbredimus insgesamt 264 Starter zu verzeichnen.
Die fanden in der Reitanlage Mangen, die mit zwei Hallen ausgestattet ist, beste Bedingungen vor. In 10 Springprüfungen, zum Teil nach Leistungsklassen aufgeteilt, von Klasse E bis zur Klasse MB wurden 15 Sieger ermittelt. Für die Anfänger im Reitsport fand ein Springen der Klasse Initiation statt, wo jeder Nullfehlerritt mit einer Schleife belohnt wird.

Samstag: Im Stilspringen der Klasse E für Ponyreiter belegte Linda Thiry auf Pon in der Leistungsklasse 5den ersten Platz mit der hervorragenden Stilnote von 8.0, bei den Pferden siegte Nathalie Heck auf Désirée mit der Note 6.8. Nathalie belegte ebenfalls in Klasse A bei den Junioren Platz 1. Das 0-Springen der Young Riders gewann Robert Hendel auf Colynia de Lin. Das A-Springen war in 3 Abteilungen aufgeteilt. Es siegten Jessica Clees mit Camprina, Tanya Schmit mit Lollypop und Kim Brockmeyer mit Bavaria Blue. Mit Lollypop konnte Tanya Schmit ebenfalls die erste Abteilung des L-Springen für sich entscheiden, Sieger der 2. Abteilung wurde Véronique Van Kasteren auf Opium.

Sonntag: Gut in Form zeigten sich bereits am frühen Morgen Jessica Schaal auf Nixie und Maria Kirkeeide auf Pina Colada im Springen der Klasse 0. Julie Thiry gewann mit ihrem Pony Lucky bei den Junioren in Klasse A. Das nachfolgende 2 Phasen-Springen der Klasse A ging an Jean Jacques Mangen, Reitlehrer in der Anlage Mangen in Waldbredimus. Er stellte Jackson, ein Pferd aus eigener Zucht vor. Nicole Quintus auf Mowgli gewann bei 30 Startern das Springen der Klasse L vor Tanya Schmit und Barbara Allen. Im Hauptspringen des Turniers einem Springen der Klasse MB bestätigte Marcel Ewen (Foto) auf William seine diesjährige gute Form. Er hatte bereits Anfang März das Hauptspringen in Merl gewonnen. auf Platz zwei kam Diane Schreiber auf Roxanne. Die Plätze 4 und 5 wurden von den deutschen Gastreitern Armin und Kurt-Werner Scherrmann belegt.

Zu den Ergebnissen

Am Ostermontag lädt der Verein zu seinem Dressurturnier mit Qualifikationen für den FLSE Cup nach Waldbredimus ein.



FLSE


Équi-Motion-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.